Die Top 10 Wirkstoffe für die Haut aus der Natur

Wenn es Ihnen wie den meisten Menschen geht, ist Ihre Haut nicht immer gleich. Manchmal ist sie öliger, manchmal trockener, und ihr Zustand ändert sich wahrscheinlich auch mit den Jahreszeiten. Darüber hinaus sind Sie möglicherweise zunehmend verwirrt, wenn es um den Neukauf von „cleaner“ Hautpflege und Kosmetik gibt. Das geeignete Produkt zu finden kann einem schon mal eine weitere Sorgenfalte im Gesicht bescheren.

Ein kurzer Hinweis zu Naturprodukten: Diese sind nicht unbedingt besser als die synthetischen Alternativen, die in einem Labor hergestellt werden, oder unterscheiden sich gar davon. Sie müssen auch berücksichtigen, dass der Begriff “natürlich” nicht gesetzlich geregelt ist. Leider kann jedes Kosmetikunternehmen diese Behauptung für seine Produkte aufstellen. Daher ist es wichtig, Etiketten und die Liste der Inhaltsstoffe sorgfältig zu lesen (Faustregel: Naturprodukte sollten keine künstlichen Inhaltsstoffe oder Duftstoffe enthalten.) “Natürlich ist ein klassisches Marketingwort”, sagt Benjamin Fuchs, Apotheker und Gründer der US-Pflegelinie Truth Treatment Systems. “Für einen Chemiker gibt es nichts Natürliches. Der Körper unterscheidet nicht zwischen natürlich und synthetisch, es geht nur um die molekulare Struktur. Wenn ich Vitamin C (aus der Natur) nehme oder es in meinem Labor herstelle, ist es dasselbe Molekül. Ich schaue auf die Zutaten, um zu sehen, ob der Körper sie erkennt.“ Dieses Erkennen führt zu echten Ergebnissen in Ihrer Haut. Um Ihre Produktsuche zu vereinfachen, haben wir zehn der effektivsten, wissenschaftlich getesteten und natürlich vorkommenden Inhaltsstoffe für die Hautpflege gefunden. Viele davon werden auch synthetisch hergestellt, was (wie oben erläutert) in Ordnung ist. Im Folgenden haben wir die natürliche Herkunft der einzelnen Inhaltsstoffe sowie die Wirksamkeit und Wirkung der Hautpflege aufgeführt.

Das sind die 10 bestbewährtesten, natürlichen Inhaltsstoffe:

1 Hyaluronic acid

Es ist eine Substanz, die natürlich in unserem Körper vorkommt und die wirksam ist, weil sie das Tausendfache ihres Gewichts an Wasser an sich binden kann. Das hilft nicht nur der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, sondern verhindert auch, dass diese in die Luft verdunstet. HA ist eines der besten Feuchtigkeitsmittel für fettige und trockene Haut. Ein Hyaluronsäure-Serum ist deshalb eine großartige Ergänzung für viele Hautpflege-Routinen, insbesondere in den Sommer-Monaten, aber auch in Herbst und Winter, wenn sinkende Temperaturen und Luftfeuchtigkeit (ganz zu schweigen von geheizten Innenräumen) die Haut austrocknen.

2 Alpha-Hydroxy-Säuren (AHAs)

Glykol- und Milchsäure gehören beide zur AHA-Familie. Glykolsäure wird aus Zuckerrohr gewonnen, während Milchsäure aus Milch entsteht. Durch die Säuren können sich abgestorbene Hautzellen ablösen und die neue Haut darunter sichtbar machen. AHAs wirken auch als Feuchthaltemittel, d.h. sie ziehen Wasser aus der Umgebung in die Haut. Es ist auch bewiesen, dass diese Fruchtsäuren die Kollagenproduktion und die Hautdicke erhöhen. Sie helfen bei der Behandlung von leichter bis mittelschwerer Akne, reduzieren Falten und feine Linien sowie Hyperpigmentierungen. Was also spricht gegen AHAs?

3 Ceramide

Stellen Sie sich Ihre Hautzellen als Ziegelwand vor, und diese Fette – Ceramide sind langkettige Lipide – als Teil des Mörtels, der die Zellen zusammenhält und Reizstoffe von außen abwehrt. Das Problem? Der natürlich Ceramid-Spiegel sinkt mit dem Alter. Daher ist es wichtig, der Haut mehr davon zur Verfügung zu stellen, um sie geschmeidig und glatt zu halten. Ceramide in Beauty-Produkten sind identisch mit den hauteigenen Bausteinen, selbst in den häufig verwendeten synthetischen und pflanzlichen (Phytoceramid) Formen. Wissenschaftler haben belegt, dass Ceramide äußerst effektiv sind. Eine japanische Studie zeigte einen Anstieg des Hautfeuchtigkeitsgehalts um mehr als 100 Prozent bei Verwendung von Ceramiden.

4 Retinol

Dieses Vitamin-A-Derivat ist einer der am häufigsten untersuchten Inhaltsstoffe in der Pflege, der für alle Hauttypen wirksam ist. Was genau bewirkt es? “Es fördert die Hauterneuerung, reduziert Akne und steigert die Kollagenproduktion”, erklärt Dr. Whitney Bowe, Dermatologin in New York City. „Es wirkt auch wie ein Antioxidans, um Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen. Es hilft, feine Linien und Falten zu verringern, und es kann sogar dazu beitragen, einige der Nebenwirkungen von Sonnenschäden umzukehren.“ Die bessere Frage wäre also, was kann Retinol nicht?

5 Arganöl

Dieses Pflanzenöl, das aus den Körnern des Arganbaums gewonnen wird, hat mehrere Vorteile für alle Hauttypen: Es enthält Vitamin E, Ferulasäure, Carotinoide und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ölsäure und Linolsäure. Das bedeutet, dass es weniger schwer ist als einige andere natürliche Öle. Arganöl gilt zugleich als Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel, das hilft, Sonnenschäden zu verhindern und zu behandeln, die Heilung der Haut zu fördern und sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es reduziert zugleich das Auftreten von Falten und feinen Linien sowie von Narben und Dehnungsstreifen. Am besten geeignet ist es für eine zu Akne neigende sowie für normale bis fettige Haut. Ist die Haut extrem trocken, empfiehlt sich ein schwereres Öl wie Kokosöl.

6 Vitamin C

Vitamin C klingt einfach, aber tatsächlich gibt es verschiedene Arten. Ascorbinsäure ist diejenige, die Sie sich in Ihren Hautpflegeprodukten wünschen. Sie zieht am schnellsten ein und hat die höchste Wirksamkeit. Einmal absorbiert, hilft es, Kollagenmoleküle zu stabilisieren und zu bilden. Das macht es zu einem der besten Anti-Aging-Inhaltsstoffe auf dem Markt. Vitamin C in Form von Ascorbinsäure ist ebenfalls ein Antioxidans, das die Haut bei der Reparatur von UV-Schäden unterstützt und unschöne Hyperpigmentierung äußerst wirksam reduziert. Das sollte man wissen: Vitamin C destabilisiert sich, wenn es mit der Luft in Kontakt kommt. Suchen Sie daher nach kleinen, undurchsichtigen Flaschen und/oder Pumpspendern, damit es seine Wirksamkeit nicht verliert, bevor Sie es verwenden.

7 Vitamin E

“Vitamin E gehört zur Familie der öllöslichen Antioxidantien”, erklärt die amerikanische Kosmetik-Chemikerin Ni’Kita Wilson. “Es gibt ungefähr acht verschiedene Arten oder Formen von Vitamin E. Und von diesen kommen Tocopherylacetat und Tocopherol am häufigsten in Hautpflegeprodukten vor.” Wenn Sie keine extrem empfindliche, extrem fettige oder zu Akne neigende Haut haben, kann Vitamin E eine ganze Reihe von Vorteilen bieten wie die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, sie zu heilen und als entzündungshemmendes Mittel zu wirken. Bonus-Tipp: In Kombination mit Vitamin C wirken die beiden Vitamine effektiver als jedes für sich allein, weshalb sie als Duo in vielen Seren und Cremes zu finden sind.

8 Vitamin B3

Topisch, also auf der Haut aufgetragen, bietet Vitamin B3 oder Niacinamid eine Reihe von Vorteilen: Erhöhung der Elastizität, Stärkung der Hautbarriere, Verringerung von Entzündungen. Eine andere Studie zeigte, dass Pigmentierung und Altersflecken im Gesicht bereits nach vier Wochen mit topischem Vitamin B3 signifikant reduziert waren. Es scheint auch besonders wirksam bei der Bekämpfung von Akne zu sein, teils wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften, teils weil es auf das allererste Stadium der Akne (Sebum-Oxidation) abzielt und verhindert, dass sich überhaupt Pickel entwickeln können.

9 Green tea

Der Zusammenhang zwischen dem Trinken von grünem Tee und einer verbesserten Gesundheit wird seit Jahren propagiert. Nicht weniger effektiv ist es, den Pflanzenextrakt in der Hautpflege einzusetzen. Grüner Tee enthält Vitamin C, das ihm antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften verleiht. “Die Anti-Aging-Vorteile von Grüntee werden den Polyphenolen zugeschrieben, einer Art von Flavonoiden, die in Pflanzen vorkommen”, bestätigt Dr. Harold Lancer, Dermatologe und Gründer von Lancer Skincare. Ältere Studien haben gezeigt, dass grüner Tee Sonnenschäden reduzieren, die Haut vor Krebs schützen und den Kollagenabbau verringern kann.

10 Algen-Extrakte

Alle Arten von Algen enthalten entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Heutzutage gibt es viele verschiedene Algenextrakte. Hier finden Sie eine Auflistung der wirksamsten Vertreter für die Hautpflege: Ahnfeltia concinna (Rotalgen)-Extrakt ist ein vielfach getesteter Inhaltsstoff, der mit nur einer Anwendung einen Feuchtigkeitsschub von 128 Prozent erzeugen kann. Spirulina ist eine großartige Quelle für Chlorophyll, das reinigende Eigenschaften besitzt. Außerdem hilft es der Haut, Feuchtigkeit zu speichern und sie glatt zu erhalten. Astaxanthin, ein Extrakt aus roten Mikroalgen, hat sich als wichtiger Zusatzstoff erwiesen. Es ist 150 mal stärker als Vitamin E und 6.000 mal stärker als Vitamin C, was es zu einem der wirksamsten Antioxidantien der Welt macht. Es hilft, die Hautelastizität zu verbessern und das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren. Gigartina skottsbergii und Undaria pinnatifida sind weniger geläufig, aber nicht minder effektiv: Ersteres ist feuchtigkeitsspendend und füllt Falten und feine Linien auf. Letzteres schützt die natürlichen Vorräte der Haut an Kollagen und Hyaluronsäure. Rote, grüne, blaue und braune Algen verfügen im Allgemeinen über bemerkenswerte hautaufhellende Eigenschaften. Braunalgen und Grünalgen sind reich an Vitamin C, eine Art hautaufhellendes Kraftpaket. Rote Meeresalgen enthalten Beta-Carotin, das bei der Behandlung von Hautunreinheiten wie Mitessern, Einlagerungen und Zysten helfen kann. Chlorella, eine grüne Mikroalge, ist reich an B-Vitaminen, Magnesium und Zink, die zur Entgiftung der Haut beitragen. Es kann auch bei der Behandlung von Neurodermitis und Ekzemen eingesetzt werden.

Noch ein Wort zum Schluß:

Denken Sie daran, dass viele der oben aufgeführten natürlichen Inhaltsstoffe auch synthetisch hergestellt werden. Nochmals: Synthetische Äquivalente sind ihren „natürlichen“ Pendants nicht unterlegen und fast immer chemisch identisch mit ihnen. Manchmal ist eine synthetische Version sogar besser, wenn die chemische Struktur optimiert wird, um sie stabiler zu machen oder leicht zu absorbieren.

This article is originally posted on Proven Skincare.
Foto: Ekaterina Jurkova@shutterstock

Englisch

Inhaltsstoffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.