Auszeit am Tegernsee im Relais-Chalet Wilhelmy

Dass Deutschland durchaus viel zu bieten hat in Sachen Landschaft, Erholung und Genuss, ist nicht erst seit Corona bekannt. Ein Sehnsuchtsziel ist und bleibt dabei der Tegernsee südlich von München.


Dort, im Ort Bad Wiessee, liegt ein echtes Hotel-Juwel: das familiengeführte 4-Sterne-Anwesen Relais-Chalet Wilhelmy. Es gehört völlig zu Recht zu den Sightsleeping-Hotels. Dieses Branding erhalten nur Häuser in Bayern, deren Gesamtkonzept in den Bereichen Design, Kultur, Architektur und Ästhetik überzeugt. Orte für Augenmenschen, könnte man auch sagen.

Berg-Panorama inklusive

Mit dem unverstellten Blick auf die Berge und ins Grüne bietet das Wilhelmy ein großzügiges Zuhause auf Zeit inmitten der Natur. Die spektakuläre Kulisse lässt sich in jedem der 24 Zimmer, zwei Suiten und zwei Apartments wunderbar genießen, deren Einrichtung von traditionell bis stylisch-modern reicht, sodass alle Design-Vorlieben abgedeckt sind – ganz nach dem Motto des Hotels: innen Behaglichkeit, außen kraftvolle Landschaft. Highlight ist mitunter das 100 Quadratmeter große, freistehende Luxus-Chalet neben dem Haupthaus mit zwei Schlafzimmern, Weinkühlschrank, Kamin, Sauna und einem Bad mit freistehender Wanne. Liebevolle Details wie ein stilisierter Hirsch, das Haus-Maskottchen, zeigen, wie viel Sorgfalt bei der Wahl der Stoffe und Accessoires in allen Räumlichkeiten dahintersteckt. „Wir haben alles nach Feng Shui eingerichtet, achten auf eine strahlungsfreie Atmosphäre und nutzen gesundes Wasser, das mit dem Plocher-Energie-System vitalisiert wird“, erklärt Inhaberin Stefanie Ziegelbauer.

Ästhetik trifft Wellness

Das Boutique-Hotel verfügt über ein 2020 erweitertes Spa. Nebst Bio- und Zirben-Sauna, einer Salzinhalations- und Infrarotkabine, Aroma-Dampfbad, Erlebnisdusche und Whirlwanne mit Lichttherapie, gibt es im Außenbereich einen ganzjährig beheizten Pool mit Massagedüsen. Wer von Wasser nicht genug bekommen kann, macht am besten noch einen Abstecher in das neu gestaltete Jod-Schwefelbad von Bad Wiessee , das ganz in der Nähe vom Relais-Chalet Wilhelmy liegt. Nach Entwürfen des italienischen Star-Architekten Matteo Thun findet man dort einen eleganten wie puristischen Rückzugsort, um Wasseranwendungen wie Wannenbäder unter fachlicher Anweisung zu machen.

Hier kocht der Hausherr

Den Abend einläuten oder ausklingen lassen, geht am besten in der hotel-eigenen „Brennerei“-Stube in fuchsia-farbenen Ohrensesseln vor dem offenen Kamin. Der Tegernsee und ganz besonders das Relais-Chalet Wilhelmy ist eben ein Ort zum Abschalten, Innehalten und Wohlfühlen. Und wenn Sie dann im Restaurant mit seinen warmen Naturfarben zu kräftigen Rottönen an den mit Leinenstoffen eingedeckten Tische Platz nehmen, werden Sie vom Hausherrn Johannes Ziegelbauer höchstpersönlich bekocht – mit leichter, französisch-mediterraner Küche. Alle Gerichte werden frisch und mit viel Sorgfalt zubereitet. Das täglich wechselnde Menü richtet sich nach dem, was die Saison und die Region bereit hält.

Englisch

Tegernsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.