Homestory bei Teresa Helbig

Geboren in Barcelona war die Designerin schon von frühester Kindheit an umgeben von schönen Stoffen im Couture Atelier ihrer Mutter. Dort entwickelte sie auch ihren Sinn für Details und Präzision. Zusammen mit ihrer Kreativität macht all das ihre Fashion-Brand aus. Aber Teresa ist nicht nur bekannt für ihre exquisite Mode. Ihre raffinierte Ästhetik spiegelt sich auch in ihrer Parfum-Kollektion wider. Unser Besuch in ihrem Atelier in Barcelona war deshalb ein ganz besonderes Erlebnis.

“Every single day my mother taught me that much of the beauty of a great fashion creation lies in what you can’t quickly see.”

Diese Aussage auf Ihrer Website gefällt mir sehr gut. Es zeigt, dass Sie ein Auge für Details haben. Wie zeigt sich das in Ihrer Arbeit?

Die Sache mit unserem Atelier ist, dass das Wesentliche für die Augen unsichtbar ist. Sie brauchen ein scharfes Auge, um alle Details und die Sorgfalt, die wir in unsere Arbeit investieren, wahrzunehmen. Aber am Ende, fast ohne es zu wollen, egal wie unterschiedlich sie auch sein mögen, nehmen alle Kleidungsstücke dieselbe kokette, rebellische und verführerische Helbig-Haltung ein, und das macht sie für alle Augen einzigartig.

Welchen anderen Rat haben Ihnen Ihre Eltern gegeben?

Du musst etwas arbeiten, das dich begeistert und deine Leidenschaft erweckt. Nur so kann man außergewöhnliche Dinge tun.

Die Bulldogge ist Ihr Markenzeichen. Welche Geschichte steckt dahinter?

Busa (eine englische Bulldogge) war vom ersten Moment an mein treuester Begleiter, mein bester Freund. Er ist der stille Zeuge des Showrooms, er sieht alles und ist in allen Prozessen präsent. Er lässt sich gerne verwöhnen und fotografieren, geht durch den Showroom, schläft, beobachtet … Busa unterhält uns, begeistert uns und inspiriert uns sehr

Wie würden Sie Ihre Mode beschreiben?

Teresa Helbig ist Verführung, Tradition, Provokation und Leidenschaft. In Kombination mit dem Talent und der harten Arbeit unseres Teams und der extremen Qualität der Materialien sind wir in der Lage, Stücke mit einer einzigartigen Ästhetik und Essenz zu schaffen.

Welche Inspirationen beeinflussen Ihre Arbeit?

“Der Mann, der die Welt verkauft hat”, die Costa Brava, Yves Saint Laurent und Pierre Bergé, Elle Fanning, Aymeline Valade, Bardot bisou bisou, Jane Birkins Wimpern, das “Beau Monde”, Kunstkabinette…

Was an Ihrer Arbeit mögen Sie ganz besonders?

Interessante Frauen. Wenn Sie in einem Team wie dem von Teresa Helbig arbeiten und eine besondere Beziehung zu ihnen haben, fließt alles und es ist sehr einfach, schöne Dinge zu tun, bei denen wir uns leidenschaftlich fühlen.

Woher beziehen Sie Ihre Energie?

Aus dem Feedback unserer Kunden.

Welche Teile von Barcelona machen Sie besonders glücklich? Warum?

Mein Platz … Es ist nicht immer ruhig oder friedlich (es gibt immer Menschen, die ich mag …), aber es ist freundlich und ich fühle mich geborgen. Es ist eine Umgebung, um von allem absorbiert und abstrahiert zu werden. Ich liebe auch das Gewächshaus Flowers By Bornay. Es ist eine Oase der Ruhe und des guten Geschmacks, in der ich mich immer gut fühle. Es ist einer der schönsten Orte in Barcelona.

Thanks to Belle Rebelle und Ludwig Beck

Englisch

Teresa Helbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.