Meditation zum inneren Tempel

meditation-innerer-tempel-energie-rueckzug-cultureandcream-blogpost

Es ist erwiesen, dass Meditation nicht nur entspannend ist, sondern auch die Herzfrequenz um drei Schläge pro Minute reduziert. Der Geist wird in einen Ruhezustand versetzt, wie er dies nur kurz vor dem Einschlafen tut. Mit dieser Meditation möchte Sie unser Energie-Coach Yvonne Strobl zum inneren Tempel führen.

Bereitet euch ein wenig vor auf die kommende Meditation, zündet eine Kerze an. Doch Vorsicht, ihr habt nachher die Augen geschlossen, es sollte also lieber ein Windlicht sein, das ihr auch ein paar Minuten unbeobachtet lassen könnt. Dazu eine schöne, leise Entspannungsmusik, vielleicht noch einen angenehmen Raumduft mit einer Duftkerze oder Räucherstäbchen. Macht es euch gemütlich und nehmt eine angenehme Stellung ein. Das kann sitzend auf einem Stuhl, entspannt liegend oder natürlich – wer kann – selbstverständlich auch im Lotussitz sein.

Beginnt mit ein paar tiefen Atemzügen.

Schenkt jedem Atemzug eure ganze Aufmerksamkeit. Mit jedem Einatmen nehmt ihr frische, neue, kosmische Energie in euch auf und mit jedem Ausatmen lasst ihr alles los, alles ziehen, was ihr nun loslassen könnt.
Wenn Gedanken kommen, lasst sie einfach vorüberziehen wie kleine weisse Wolken. Und alles, was ihr den kleinen weissen Wolken mitgeben möchtet, lasst jetzt los, könnt ihr jetzt verabschieden. Was ihr nicht mehr braucht, gebt ihr jetzt den kleinen weissen Wolken mit, die es mit sich tragen weit, weit über alle Meere. Langsam lasst ihr alles los, alles ziehen, nehmt euch ganz zurück in euch selbst und konzentriert euch ganz und gar auf eure Atemzüge.

ES atmet uns.

Die Konzentration während der Meditation bleibt auf dem Atem, den ihr jetzt mit eurem Bewusstsein in euren gesamten Körper hinein sendet. Ihr seid ganz bei euch, in eurer Mitte. Alles, was soeben noch im Aussen laut und stresserfüllt war, verliert nach und nach seine Bedeutung, je weiter ihr euch in euer Inneres versenkt. Ein tiefer Frieden macht sich in euch breit, erfüllt jede Zelle und jedes Molekül. Ruhe breitet sich in und um euch aus. Es ist, als würde ganz sanft eine Hand über euch streichen und alles von euch fort streichen, was belastend, bedrückend, schwer auf euch liegt.

Ihr spürt, wie sich euer Herz-Chakra öffnet,

die anderen Chakren nachziehen und immer weiter, immer offener werden, um die wunderschöne, weiche Entspannungs-Energie in sich aufzunehmen. Ihr seid jetzt bereit für eine tiefe, wohltuende, bereichernde Meditation, die eure Zellen, eure Moleküle mit Licht erfüllt, sich in euch ausbreitet, bis ihr diesen wunderbaren Energiefluss in euch wahrnehmt, das Fliessen und das Strömen. Ihr seid vollkommen zentriert und in eurer Mitte.

Vor eurem inneren Auge

nehmt ihr einen wunderschönen goldenen Weg wahr, ein Weg, der vollkommen gerade und langsam ansteigend zu einem unbeschreiblich schönen Tempel führt. Es ist ein hell strahlender, leuchtender Tempel, und ihr wisst im selben Augenblick, es ist euer eigener innerer Tempel. Es ist euer Tempel, in den ihr euch jederzeit zurückziehen könnt, um Ruhe zu finden, ein Rückzugsort, um neu aufzutanken, neue Kraft, neues Licht und neue Inspiration zu finden. Es ist euer Tempel direkt in eurer Mitte, dort, wo euer eigener innerer Quell entspringt, wo alle Weisheit, alles Wissen liegt, dort, wo ihr eintauchen könnt in das Gefühl und die Gewissheit des Einsseins, der universellen Einheit.

Langsam und behutsam

betretet ihr nun euren eigenen inneren Licht-Tempel. Seht euch um, betrachtet die Schönheit eures Tempels. Ihr nehmt die Eindrücke tief in euch auf. Dann nehmt ihr in der Mitte eures inneren Tempels Platz. Ihr spürt, wie es sich anfühlt, hier, in eurem eigenen, inneren Tempel angekommen zu sein. Es ist ein wunderbares Gefühl. Es ist ein Gefühl, das euch liebevoll einhüllt, annimmt, wiegt, trägt und Liebe, Zuwendung, Sicherheit, Geborgenheit schenkt. Zeit und Raum gehört euch hier ganz allein.
Nehmt dieses Gefühl der Liebe und Geborgenheit, dieses Gefühl der absoluten Einheit tief in euch auf. Spürt ganz bewusst hin, wie sich dieses Gefühlt anfühlt, wie es euch trägt. Und dann bleibt in diesem Gefühl. So bleibt ihr noch eine ganze Weile in eurem eigenen, inneren Licht-Tempel. So lange, bis ihr langsam zu spüren beginnt, ganz achtsam und behutsam Euren Rückweg anzutreten.

Schaut euch nochmal um,

nehmt alle Eindrücke eures eigenen, inneren Licht-Tempels tief in euch auf. Und dann dankt diesem wunderbaren, eigenen inneren Licht-Tempel, diesem wundervollen Ort, der euch Ruhe schenkt, Rückzug, Frieden, Liebe, Freude, Fülle, Hoffnung, Zuversicht, Kraft, Stärke. Und Heilung. Innere Heilung. Und ihr wisst, dass ihr jederzeit hierher zurückkehren könnt in euren eigenen, inneren Licht-Tempel.
Sobald ihr ganz und gar erfüllt seid von dieser unfassbar schönen, strahlenden Leuchtkraft des Lichts, das euch euer innerer Licht-Tempel schenkt, sobald ihr fühlt, dass dieses Licht in einer jeden Zelle und in einem jeden Molekül in euch schwingt, leuchtet, vibriert, gebt ihr euch selbst die Erlaubnis, euch langsam und behutsam auf euren Rückweg aus der Meditation zu begeben. Ganz, ganz langsam und behutsam kehrt ihr zurück in eure Räume.

Ihr seid mit strahlendem Licht aufgetankt,

energetisiert, vitalisiert, harmonisiert. Ihr fühlt euch rundum wohl. Nehmt ein paar tiefe Atemzüge, streckt und räkelt euch und seid wieder ganz und gar im Hier und Jetzt.
Es ist wichtig, nach der Meditation noch eine kleine Weile liegen zu bleiben, nachwirken zu lassen, zu ruhen, zu verweilen. Sobald ihr das Gefühl habt, wieder ganz auf der Erde gelandet zu sein, ist es ratsam, ein Glas Wasser zu trinken. Und dann sollte man noch langsame Schritte setzen und sich noch ein wenig Ruhe anschliessend gönnen.

Nun wünsche ich euch viel Freude bei Meditieren mit eurem eigenen, inneren Licht-Tempel!

Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.