Meditation: Schützendes Licht

Die Welt durchlebt gerade eine außergewöhnliche Zeit, die jedem einzelnen von uns extrem viel abverlangt. Was wir brauchen ist Schutz, viel Energie, aber auch Freude. Energie-Coach Yvonne Strobl hat dazu eine eigene Lichtschutz-Meditation aufgeschrieben.

Setzt euch gemütlich hin, verbindet euch mit dem für euch allerhöchsten Licht. Das kann Gott sein, Buddha, Alles-was-ist. Dann nehmt ein paar tiefe Atemzüge und bedenkt, dass ihr mit jedem Einatmen frische, neue Energie aufnehmt, und mit jedem Ausatmen lasst ihr alles los, alles ziehen, was ihr nicht mehr braucht. Wenn Gedanken kommen, lasst sie einfach vorüberziehen wie kleine, weisse Wölkchen. Alles, was ihr jetzt loslassen könnt, was ihr verabschieden wollt, das gebt den kleinen, weissen Wölkchen mit, die es mit sich nehmen weit, weit über alle Meere.

Vor eurem inneren Auge

stellt ihr euch jetzt vor, wir sitzen an einem wunderschönen Bergsee. Um uns herum stehen majestätische Bergriesen. Die Spitzen sind noch ein wenig mit Schnee bedeckt. Hier unten ist es wunderbar warm, und kleine, weisse Blüten haben einen weichen Teppich für uns ausgebreitet. Die Luft ist frisch und rein, und wir geniessen jeden Atemzug in dieser herrlichen Bergluft. Vor uns liegt ein wunderschöner Bergsee. Das Wasser ist vollkommen klar, und wir können bis auf den Grund des Sees hinunterschauen. In stiller Bewunderung betrachten wir die Schönheit dieser Landschaft, nehmen die Eindrücke der Ruhe, der Stille, der Abgeschiedenheit tief in uns auf. Wir fühlen uns geborgen, eingebettet und aufgenommen von dieser wunderschönen Naturszenerie.

Über dem See

steigen nun wie auf einer unsichtbaren Licht-Treppe unzählige Engel herab und verbreiten ein helles, funkelndes Licht. Sie begrüssen uns, lächeln uns zu, bedeuten uns ihre Zuwendung, Wertschätzung und Liebe. Sie stellen sich im Kreis um uns herum auf. Über jeden einzelnen von uns weben sie nun ein Licht-Gitternetz, das wie die „Blume des Lebens“ erscheint. An jedem Knotenpunkt leuchtet ein Stern, hell wie ein Diamant. Sobald sie fertig damit sind, pusten sie noch eine gehörige Brise, Frohsinn, Zuversicht und Liebe in unser „Licht-Zelt“ hinein.

Wir senden ihnen

dafür unseren innigen Dank aus unseren Herzen. Dann winken uns die Engel nochmal zu und steigen langsam die Lichttreppe wieder empor. Nachdem der letzte Engel hinaufgestiegen ist, verblasst auch die Treppe. Wir sind vollkommen erfüllt von dieser leuchtend hellen Energie, fühlen uns gekräftigt, zuversichtlich und heiter. Noch eine Weile spüren wir in diese wunderbare Energie hinein. Sobald es für einen jeden von uns in der Richtigkeit ist, kehren wir ganz langsam und behutsam zurück in unsere Räume. Wir sind frisch aufgetankt, energetisiert, vitalisiert, harmonisiert, fühlen uns rundum wohl und sind wieder ganz und gar im Hier und Jetzt.

Nachsatz von Yvonne Strobl: Ihr könnt diese Meditation wiederholen so oft ihr wollt, gerne auch täglich. Darüber hinaus könnt ihr alle eure Lieben, euer Heim und alle, die ihr liebt, mit in euer Licht-Zelt hineinnehmen. Bitte beachtet aber, dass dies trotz alledem bedeutet, dass ihr achtsam sein müsst, und die Meditation gegebenenfalls selbstverständlich keine Alternative für eine ärztliche Behandlung darstellen kann und darf. www.findingthegoldenquest.world

Foto: @Thomas Schick

Chanelling, Coaching, Licht-Mediation, Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.