Erfolg – Was bedeutet das eigentlich?

Erfolg ist ein Wort, hinter dem weitaus mehr steckt, als die meisten Menschen wissen! Befragt man Menschen jeglicher Altersklasse nach ihren Lebenszielen, so hört man meist den Satz: „Ich möchte gerne ein erfolgreiches und erfülltes Leben haben!“. Doch was genau ist eigentlich Erfolg? Damit es dir möglich ist, ein erfolgreiches Leben zu führen, musst du das Wörtchen ‚Erfolg‘ erst einmal definieren können. Wie diese Definition aussieht, das weiß Grigori Kalinski, der selbst Coach und Unternehmer ist – und auf diesen Gebieten große Erfolge verzeichnen kann.

Welche Definition von Erfolg gaukelt uns die Gesellschaft vor?

Man sagt, erfolgreich können nur Menschen sein, die eine gute Bildung genossen, die Schule sowie auch die Universität mit Bestnoten absolviert haben und in ihrem Beruf immer Vollgas geben. Die Karriere ist das Wichtigste überhaupt, denn nur mit einem guten Gehalt kannst du dir ein Haus und ein schickes Auto kaufen – und erst dann kannst du von dir sagen, dass du ein erfolgreicher Mensch bist.

Ganz genau diese Definition von Erfolg suggeriert uns die Gesellschaft. Bereits im Kindergarten werden wir darauf dressiert, blind den Anweisungen anderer Menschen zu folgen, unsere Neugier zu unterdrücken, uns dem gesellschaftlichen System anzupassen und tagtäglich zu funktionieren. In der Grundschule sowie auch in der weiterführenden Schule wird die Leine noch kürzer genommen und das eigenständige Denken der meisten Menschen vollends zerstört. Jeder hat das zu sagen, was die Gesellschaft von ihm hören möchte – ansonsten bekommt er die Konsequenzen zu spüren.

Doch wie fühlen sich die Menschen, die all das erreicht haben, was die Gesellschaft von ihnen verlangt? Diejenigen, die einen gut bezahlten Job sowie ein Haus und ein Auto haben? Deren Leben ganz genauso aussieht, wie das von den meisten Arbeitnehmern? In aller Regel fühlen diese Menschen eine tiefe innere Leere. Sie fühlen sich ausgebrannt und unglücklich. Sie haben das Gefühl, nur zu existieren und zu funktionieren, das ganze Leben zieht an ihnen vorbei.

Ist ein erfolgreiches Leben immer auch ein erfülltes Leben?

Ob ein erfolgreiches Leben auch immer ein erfülltes Leben ist, hängt davon ab, wie wir Erfolg definieren. Die gesellschaftliche Definition von Erfolg führt in den wenigsten Fällen zur wirkliche Erfüllung und Zufriedenheit, denn hier wird ein ganz wichtiger Faktor vergessen: Die emotionalen Bedürfnisse. Wir Menschen streben zwar nach Anerkennung, die wir in den meisten Jobs auch erlangen können, doch möchten wir auch selbstbestimmt leben, unsere eigenen Ziele kreieren und diese verfolgen. Das ist in unserer Gesellschaft im Angestelltenverhältnis so gut wie unmöglich. Wir möchten uns mit unserer Arbeit verbunden fühlen, gebraucht werden und wir finden Erfüllung in der Annahme, dass wir ein wichtiger Teil der Gesellschaft sind – im Angestelltenverhältnis jedoch ist oftmals jeder Mitarbeiter austauschbar.

Was bedeutet es also wirklich, erfolgreich zu sein?

Wirklicher Erfolg, der für Glück und Zufriedenheit sorgt, muss sich über mehrere Lebensbereiche erstrecken. Die finanzielle Sicherheit ist ein Teil davon, doch wir benötigen auch die Möglichkeit, unsere Visionen erfolgreich umzusetzen, uns persönlich weiterentwickeln zu können, erfolgreich mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und uns mit ihnen verbunden zu fühlen. Geld alleine macht nicht glücklich und nur, weil du Geld hast, bist du noch lange nicht erfolgreich!

Im Grunde lässt sich sagen, dass es die eine Definition von Erfolg nicht gibt, denn jeder Mensch setzt andere Prioritäten. Erfolg ist immer das, was dir besonders wichtig ist. Eignest du dir eine neue Fähigkeit an, die du zuvor noch nicht besessen hast, so ist dies ein Erfolg. Möchtest du bei deinem Job unbedingt aufsteigen und bekommst schließlich die Möglichkeit dazu, so ist auch das ein Erfolg. Ist Geld für dich hingegen ein reines Mittel zum Zweck und dir sind zwischenmenschlich Beziehungen sehr viel wichtiger, so wirst du dein Leben nicht als erfolgreich ansehen, wenn du die Karriereleiter steil nach oben kletterst, aber nicht einen einzigen wirklich engen menschlichen Kontakt hast.

So kannst auch du erfolgreich werden!

Wie stellst du es an, erfolgreich zu werden, wenn sich das Wort Erfolg überhaupt nicht klar definieren lässt? Nun, das ist gar nicht so schwer. Als allererstes ist es wichtig, wie du selbst Erfolg definierst. Was ist dir im Leben wirklich wichtig? An welchem Punkt befindest du dich im Moment? Was läuft gut in deinem Leben und wo besteht noch Handlungsbedarf? Finde im ersten Schritt heraus, wie dein Leben aussehen müsste, damit du sagen kannst: „Ich führe ein glückliches und erfolgreiches Leben!“.

Im nächsten Schritt gilt es, zu überlegen, wie du in die Veränderung kommen kannst. Welche Hebel müssen bewegt und welche Knöpfe gedrückt werden, um deinem Erfolg näher kommen zu können? Gibt es derzeit mehrere Bausteine in deinem Leben, so fokussiere dich zunächst auf den für dich wichtigsten, um dich selbst nicht zu überfordern. Arbeite hart, lasse dich von Rückschlägen nicht unterkriegen und höre nicht auf zu kämpfen, ehe du dein Ziel nicht erreicht hast. So kannst du nach und nach alle herausfordernden Bereiche in deinem Leben verändern und schließlich zum Erfolg gelangen.

Mache dir bewusst, dass die Gegenwart immer ein Spiegel unseres Handelns in der Vergangenheit ist. Es wird eine gewisse Zeit dauern, bis sich deine Mühe auszahlt und Veränderung im Außen sichtbar werden. Aller Anfang ist schwer und du wirst stellenweise das Gefühl haben, nicht vom Fleck zu kommen oder sogar rückwärts zu gehen. Stecke den Kopf nicht in den Sand, sondern beiße die Zähne zusammen und kämpfe dich aus deiner Komfortzone heraus – denn das wahre Leben findet außerhalb unseres Schneckenhauses statt!

Fazit

Wann du erfolgreich bist und wann nicht, kannst im Endeffekt nur du selbst entscheiden. Was für den einen ein erfolgreiches Leben ist, ist für den anderen eine reine Katastrophe. Werde zu einem erfolgreichen Menschen, indem du deine eigene Definition eines erfolgreichen Lebens findest und dir genau überlegst, in welchen Lebensbereichen du Veränderungen hervorrufen musst, um diesen Zustand zu erreichen. Traue dich aus deiner Komfortzone heraus und arbeite an deinem Mindset, um Rückschläge besser verkraften zu können und eine hervorragende Selbstdisziplin aufzubauen – denn diese beiden Faktoren sind auf deinem Weg zum Erfolg unerlässlich! Eliminiere schädliche Glaubenssätze und etabliere förderliche Überzeugungen. Vergiss alles, was du in deiner Kindheit über Erfolg gelernt hast und gewöhne dir das selbstständige Denken wieder an.

Englisch

Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.