Für Sie getestet: Genial gut – Concealer „Nudefix“ von Nudestix

concealer-nudefix-tuete-kopf-verdeckt-augenringe-cultureandcream-blogpost

Ich bin ständig auf der Suche nach dem perfekten Concealer für meine von Natur aus eher dunkle Haut. Zum Abdecken von kleinen Unebenheiten im Gesicht haben mehrere funktioniert, aber unter den Augen nicht. Entweder war die Farbe zu hell oder zu dunkel. Das Mischen bin ich jetzt auch leid – zu ungeduldig. Manchmal würde ich mir am liebsten, wie auf dem Foto, eine Tüte über den Kopf ziehen. Nun endlich habe ich jetztden richtigen Ton getroffen und ausgerechnet bei einer Brand, von der ich nur drei Concealer-Nuancen zur Auswahl hatte.
„Nudefix“ von Nudestix klingt lustig – irgendwie nach Idefix, Asterix’ Wachhund. Dabei ist die kanadische Firma ein echt seriöses, verantwortungsvolles Unternehmen. Alle Make-up-Produkte sind ohne Parabene, clean, cruelty free, und eco-friendly Die Gründerin Jenny Frankel sammelte über 20 Jahre Erfahrungen in der Beauty-Branche in Produktentwicklung und Verfahrenstechnik, bis sie ihre eigene Brand lancierte und ihre beiden Töchter Ally und Taylor mit ins Beauty-Boot holte. So viel zum Background.

Concealer in der Black Box

Schon die Verpackung des Concealers finde ich sehr ansprechend. Er wird in einer schlichten, schwarzen Metallbox geliefert. Die Textur, die ich vorsichtig aus der Tube drücke, ist ein flexibles Puder-Gel. Das bedeutet, dass es auf der Haut beweglich bleibt, nicht austrocknet und den Teint wie ungeschminkt aussehen lässt. Der Concealer gleitet direkt auf die Haut, so leicht ist die Textur. Dabei glättet sie optisch kleine Fältchen, mindert Augenringe und erzeugt einen lang anhaltenden polymerfreien Film.
Natürliche Inhaltsstoffe wie Sweet Berry reduzieren Rötungen, Irritationen und Entzündung. Natürliche sanfte AHA (Alphahydroxysäure) gleicht den Hautton aus. Klettenwurzelextrakt bringt das Hautmikrobiom, das die Haut gesund erhält, indem es sie vor schädlichen Bakterien schützt, ins Gleichgewicht. Hyaluronsäure sorgt für die Befeuchtung der Haut, polstert sie auf und wirkt als Antioxidans.

Concealer richtig auftragen

Der Hersteller empfiehlt, „Nudefix“ mit dem dazugehörigen Applikator, den Fingern oder einem Pinsel aufzutragen. Ich mache es so: Mit dem Applikator tupfe ich drei bis vier Punkte vom inneren Augenwinkel entlang der Tränenrinne auf. Dann verblende ich die Abdeckcreme mit einem speziellen Concealer-Pinsel nach außen. Er ist kompakt und vorne abgerundet. Bei Bedarf kann ich die Deckkraft durch eine weitere Schicht intensivieren. Manchmal habe ich – gerade zur Pollenzeit – am äußeren Augenwinkel eine kleine gerötete, dunkle Stelle. Dann trage ich auch dort mit dem Pinsel etwas Concealer auf und verwische die Farbe nach oben in Richtung Augenbraue. Das kaschiert nicht nur, sondern wirkt optisch wie ein kleines Lifting, und man sieht sofort jünger und wacher aus.

„Nudefix“ von Nudestix, 10 ml, ca 26,00 Euro

Englisch

Concealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.