Für Sie getestet: Massage-Roller „Roller Resculptant Eclair“ von Clarins

Ein Massage-Roller fürs Gesicht ist eine durchaus sinnvolle Investition für die tägliche Beauty-Routine. Ich habe ja bereits über meine positiven Erfahrungen mit dem Gua Sha-Stein aus Rosenquarz berichtet. Jetzt gibt es einen Massage-Roller aus dem Haus Clarins, geprägt von der Clarins Spa-Expertise. Damit kann man sich zumindest einen Teil der wunderbaren Behandlungsmethoden im Institut für eine Gesichtsbehandlung nach Hause holen.

Der Roller hat zwei gute Seiten, also ein Two-in-one-Gerät, das wie eine Lymphdrainage den Lymphfluss aktiviert und die Gesichtszüge entlastet. An einem Ende des handlich geformten weißen Tools sitzen zwei rote, bewegliche Rollen. Sein mechanisches Wirkprinzip boostet die Ausstrahlung, revitalisiert und belebt. Das gegenüberliegende Ende besitzt die geschwungenen Kanten eines Gua Sha-Steins, die sich perfekt den Gesichtskonturen anpassen und durch präzisen Druck und Massage eine liftende und abschwellende Wirkung auf das Gewebe ausüben.

Ein Massage-Roller für entspannte Momente

Wie in der Anleitung beschrieben benutze ich den Roller morgens und abends auf der bloßen, gereinigten Haut, während ich die geschwungenen Seiten des Gua Sha zusammen mit meiner gewohnten Pflege verwende.

Zuerst massiere ich mit den Rollen die Wangenpartie: Ich setze die eine Rolle an der Nasenwurzel an, die andere am Mundwinkel. Dann streiche ich damit aufwärts in Richtung Ohr – sieben Mal hin und her. Die gleiche Bewegung mache ich auf der Gegenseite.

Weiter geht es zur Kinnlinie: Dazu massiere ich mit leichtem Druck entlang der Jawline vom Kinn zum Ohr und zurück. Auch hier sieben Mal auf beiden Seiten. Für die Augenpartie positioniere ich den Roller unter dem inneren Augenwinkel und rolle sanft bis zur Schläfe. Fünf Wiederholungen an jedem Auge.

An der Stirn lege ich die Rollen parallel zur Schläfe an und fahre damit zur anderen Seite und wieder zurück. Dasselbe von der anderen Seite. Auch hier fünfmal. Zum Schluß ist der Hals an der Reihe: Dazu setze ich die Rollen am Kinn an und bewege sie in Richtung Nackenansatz und wieder zurück von der einen Seite des Halses zur anderen. Fünfmal.

83% der Frauen meinen, ihre Gesichtszüge sind verfeinert*

Und jetzt mit Creme…

Als nächstes trage ich meine gewohnte Hautpflege auf. Nun lege ich den gewölbten Teil der Gua Sha-Form an der Kinnspitze an und schiebe die Kante mit leichtem Druck sanft in Richtung Ohr. Die Gesichtskontur schmiegt sich ideal in die geschwungene Kante. Auf der Gegenseite wiederhole ich den Vorgang. Pro Seite fünf Wiederholungen. Das soll bei täglicher Anwendung eine liftende und abschwellende Wirkung haben.

Der Effekt: Vom ersten Tag an empfinde ich bei der Anwendung des Massage-Rollers einen angenehm entspannenden Relax-Moment. Zugleich sieht die Haut rosig und gut durchblutet aus. Wenn man dranbleibt, erntet man nach ein paar Wochen die vollen Beauty-Früchte: Die Konturen sehen straffer aus und das Gewebe wirkt fester.

Roller Resculptant Eclair“ von Clarins 45,00 Euro

*Anwendungstest – 109 Frauen – nach 28-tägiger Verwendung – Zustimmung in %

Englisch

Massage-Roller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.