Zukünftige Autoren aufgepasst! Diese Buch-Nischen sind Verkaufsschlager

Sie wollen ein Buch schreiben? Okay, aber jeder Autor möchte, dass sein Werk auch gelesen wird. Deshalb ist es das Allerwichtigste, sich ein Thema auszusuchen, das möglichst viele Menschen anspricht. Grigori Kalinski, führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings, gibt praktische Tipps.

Wenn man mit den ersten Projekten beginnen möchte, stellt sich zunächst die Frage: „Worüber soll mein Ratgeber informieren?“ Danach stellen sich noch viele, viele weitere Fragen. Wer gehört zur Zielgruppe? Wenn es verschiedene Problemlösungen gibt – möchten Sie dann alle aufzählen oder lieber nur ein paar bestimmte?

Spätestens wenn diese Fragen abgehakt sind oder sogar schon die ersten Seiten geschrieben wurden, fragen Einsteiger sich häufig, ob überhaupt jemand lesen wird, was sie schreiben wollen. Wir möchten hier natürlich realistisch bleiben: Es ist unwahrscheinlich, dass das Kinderbuch, welches eine Geschichte enthält, die es in der Form schon rund 200 Mal auf Amazon gibt, der Bestseller schlechthin werden wird.

Ratgeber sind viel stärker von der reinen Überflutung an Büchern und Texten betroffen als literarische Texte wie etwa Romane. Wer möchte schon Geld ausgeben, um dann ein Buch zu lesen, das Tipps und Anleitungen enthält, die es so in jedem anderen Buch bereits gab? Richtig. Niemand.

Diese Themenbereiche sollte man besser umgehen

Es ist möglich mit verschiedenen größeren Genres durchzustarten. Kochbücher und Selbsthilfe-Ratgeber stehen auf dieser Liste meist ganz oben. Wenn die Tipps und auch die Qualität des Ratgebers hervorragend sind, kann ein Start mit diesen Büchern funktionierten. Jedoch stehen auf Amazon, Stand April 2022, gerade über 10.000 verschiedene Selbsthilfebücher zur Verfügung. Nach 10.000 Texten gibt es einfach keine Tipps mehr, die nicht schon irgendwann einmal irgendwo niedergeschrieben wurden. Neue Bücher müssen also auch neue Tipps und neuen Mehrwert enthalten, um sich abzuheben.

Auch Kochbücher sind immer verlockend und relativ einfach umgesetzt. Egal zu welcher Ernährungsform, Diät oder auch bei Allergien und Unverträglichkeiten findet man eine Vielzahl an Büchern, die passende Rezepte liefern. Die Wahrheit ist: Es gibt verdammt viele, verdammt gute (Koch-)Bücher und mindestens dreimal so viele schlechte Kochbücher. Überlegen Sie sich daher, ob Sie ein Kochbuch liefern können, das es so noch nicht gab und dem Leser wirklich Mehrwert liefert. Dazu gehören bei Rezeptbüchern neben guten, neuen Rezepten auch Nährwertangaben und ansprechende Bilder.

So finden Sie ein geeignetes Einstiegsthema

Man nennt die Themenbereiche, die noch nicht so gut versorgt sind, auch „Nischenthemen“. Eine Buch-Nische bedient also eine kleine, präzise ausgewählte Gruppe an Kunden. Solche Nischenthemen bekommt man aber nicht einfach auf der Straße hinterhergeworfen. Ganz im Gegenteil sogar: Buch-Nischen muss man suchen.

Das Suchen von einem Nischenthema ist der erste Schritt, um einen Platz im laufenden Markt zu ergattern und nicht von der Konkurrenz im Sekundentakt überboten zu werden.Die Suche baut man am besten systematisch auf. Man beginnt mit einem Brainstorming, das erst einmal grobe Themen vorgibt. Diese allgemeinen Themen bricht man dann so lange herunter, bis man auf ein Unterthema eines Unterthemas, eines Unterthemas … stößt. Bei diesem letztendlichen gefundenem Unterthema kann man dann sogar noch die Zielgruppe eingrenzen.

Praktisches Beispiel für eine Buch-Nische

Anstatt einen Ratgeber zu schreiben, der die Grundlagen des Selbstversorgens mit einem Garten beschreibt, brechen Sie so lange einzelne Stückchen aus dem Thema heraus, bis Sie schlussendlich einen Ratgeber veröffentlichen, der sich mit Selbstversorgung vom Balkon im Alter beschäftigt. Ihre Buch-Nische.

Das mag anfangs ein wenig merkwürdig klingen, aber probieren Sie es einfach mal aus. Suchen Sie im Internet nach „Selbstversorgung mit Garten“ – Sie erhalten abertausende Ergebnisse. Dann suchen Sie nach „Selbstversorgung vom Balkon im Alter“. Sie werden immer noch viele Bücher finden, aber mit Sicherheit nur sehr wenige, die sich tatsächlich mit Selbstversorgung für Senioren beschäftigt.

Wenn Sie nicht selbst in die Tasten greifen wollen oder können, dann gilt es nur noch einen passenden Autor oder eine passende Autorin zu finden, die sich entweder bereits mit dem Thema auskennt oder die Zeit und Gabe besitzt, sich in eben dieses Thema einzuarbeiten. Nach kurzer Zeit werden Sie dann mit einem fertigen Text zum Thema Selbstversorgung für Senioren mit Balkon glänzen.

„Große“ Nischen

Diese Taktik nutze auch ich, um gezielt Buch-Nischenthemen ausfindig zu machen und somit immer einen streng auserwählten Kundenkreis zu bedienen. Diese Nischenthemen halfen mir am Anfang meiner Karriere, als Buchunternehmer und Coach Fuß zu fassen und begleiten mich noch heute.

Vergessen Sie nicht: Über 21 Millionen Senioren und Rentner gibt Deutschland jährlich her. Nur, weil wir von einem „Nischenthema“ sprechen, heißt das nicht, dass die Buch-Nische tatsächlich so klein ist. Von diesen 21 Millionen Senioren werden schätzungsweise noch immer zwei bis drei Millionen an Selbstversorgung interessiert sein.
Die meisten Nischenthemen-Ratgeber werden trotzdem von Tausenden von Menschen gelesen. Im Vergleich zu einem Harry Potter Buch mit über 15 Prozent Leserschaft in ganz Deutschland (das dürften etwa 12.500.000 Personen sein) ist das natürlich wenig. Im Gesamtbild sieht es aber so aus: Sie hätten eine potenzielle Leserschaft von zwei bis drei Millionen Lesern.

Würde jeder Leser einen Ihrer Ratgeber kaufen, die vielleicht etwa 12 € pro Exemplar kosten, würde Sie ohne Abgaben einen Gewinn von knapp 24.000.000 bis 36.000.000 € machen. Das wird natürlich nicht genauso passieren, aber so bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie lukrativ die richtigen Nischenthemen sein können.

Fazit

Grundsätzlich lässt sich im Amazon Kindle Business, aber auch im generellen Online-Business, gutes Geld verdienen. Damit das klappt, muss das Thema zur zukünftigen Leserschaft passen und darf nicht ein weiterer von Tausenden bereits existierenden Ratgebern werden.Zudem muss das Buch, egal ob nun ein Sachtext oder nicht, dem Leser einen Mehrwert bieten.

Geeignete Nischen kann man eigentlich überall finden, wenn man nur lange und gründlich genug sucht. Sehr beliebt sind auch sogenannte „Saisonnischen“. Diese bieten sich zu bestimmten Feiertagen oder Jahreszeiten an. Sie könnten etwa einen speziellen Ratgeber erstellen oder erstellen lassen, der sich ausschließlich mit Pflanzen, die im Winter wachsen können, beschäftigen. Wenn dieser Ratgeber dann auch noch zum perfekten Zeitpunkt erscheint, ist Ihnen eine große Leserschaft sicher.

Englisch

Buch-Nischen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.