Durch Wälder wandern und bewusst atmen


Waldatmen oder Waldbaden ist zwar gerade Trend. Doch das Wissen um die Kraft der Bäume ist uralt. Die Japaner nennen es „Shinrinyoku“ und nutzen es als Stress-Management-Methode. Wenn wir jetzt hinaus in die Natur gehen, schenkt uns diese nicht nur einen flamboyanten Farbenrausch zum Herbst-Finale, sondern eine ganz eigene Stimmung. Das möchte ich Ihnen heute in unserer Oktober-Meditation gerne vermitteln.

Treffen Sie bitte hierzu alle Vorbereitungen, wie in einer früheren Meditation detailliert beschrieben. Nun stellen Sie sich vor, Sie gehen über eine weite Landschaft. Über Ihnen scheint die Sonne, gibt nochmal all ihre Kraft, die unsere Zellen auflädt mit ihrer wunderbaren Solar-Energie. Der Himmel über uns leuchtet blitzblau. Duftige, kleine weisse Wolken ziehen dahin. Ein leiser Windhauch streicht über Ihr Haar, über Ihr Gesicht und nimmt jede Form von Anspannung von Ihnen. Sie geniessen diese Weite, diese Freiheit. Wenn Gedanken kommen, lassen Sie sie einfach vorüberziehen und geben Sie sie den kleinen weissen Wolken mit.

Wir betrachten

noch einmal die unfassbare Schönheit und Vielfalt, die die Natur mit ihren Bäumen hervorbringt. Die phantastischen Farbschattierungen der Laub- und Mischwälder mit ihren Rot-, Orange- und Braun-Tönen in feinen Abstufungen und in ihrer Eigenart der verschiedenen Baumarten. Dazu das dunkle, tiefe Grün der Tannen, das herbstlich gefärbte Nadelwerk der Zedern. Aus einiger Entfernung ist es, als möchte man sanft mit der Hand über diese Landschaft darüber streichen.

Bewusst betreten wir nun diese Wälder.

Bei jedem unserer Schritte raschelt das Laub, das schon von manchen Bäumen herabgefallen ist. Je weiter wir in den Wald hineingehen, desto intensiver nehmen wir den Geruch der Bäume wahr, spüren ihre eigene Energie, die uns kraftvoll empfängt, so als würden wir einen Natur-Tempel betreten. Wir begrüssen den Wald, und der Wald begrüsst uns und heisst uns herzlich Willkommen.

Immer weiter führt unser Schritt

uns hinein in diese wunderbar erfrischenden Wälder mit ihren hohen, verschwiegenen Tannenbäumen, deren tief hängende Zweige leise wogen in einem sanften Windhauch. Gerade so, als würden sie uns einladen zu einem liebevollen Tanz. Immer wieder streichen wir mit unseren Händen über die dunklen Nadeln der Tannenbäume, spüren intensiv, wie sich diese Nadeln anfühlen.

Wir lehnen uns an einen der Bäume.

Sofort umfängt er uns liebevoll mit seiner kraftvollen Energie. Wir spüren, wie seine Wurzeln tief in die Erde reichen. Wir tun es ihm gleich und senden unsere ganze Liebes-Energie mit den Wurzeln tief in die Erde hinein. Dann lassen wir unseren Blick nach oben schweifen, wo die Spitze des Tannenbaums den Himmel berührt. Auch dieses tun wir ihm gleich und empfangen im gleichen Maße die umfassende kosmische Liebes-Energie, die in unsere Herzen hinein fliesst. Wir spüren, wie wunderbar erfüllt wir dadurch werden.

Dann setzen wir uns nieder

und spüren das Moos unter uns, wie es uns weich aufnimmt und uns einen geschützten Platz bietet. Mit unseren Händen streichen wir sanft über dieses dunkelgrüne Moos, nehmen einen Flecken dieser samtweichen Natur in unsere Hände, spüren, wie es sich anfühlt, so zart und samtweich. Dann riechen wir die kühle Frische dieses weichen Stückchens Erde. Wir atmen diese wundervolle Frische des Mooses, des Waldes und der Erde tief in uns ein. Wir spüren, wie sich unsere Lungen vollsaugen mit dieser wunderbaren Energie, die nicht nur unsere Lungen erfüllt. Wie sie all unsere Zellen, all unsere Moleküle und unseren Körper, unser Energiefeld, unsere Sinne und unseren Geist so vollkommen reinigt und erfrischt mit neuer, kraftvoller Lebensenergie.

Sobald wir das Gefühl haben

vollkommen aufgetankt zu sein, danken wir dem Wald, der Erde und auch den Wald-Geistern. Langsam und behutsam treten wir den Rückweg an und kehren zurück. Sie sind nun frisch aufgetankt, energetisiert, vitalisiert, harmonisiert. Sie fühlen sich rundum wohl und sind wieder ganz und gar im Hier und Jetzt.

Foto @Thomas Schick

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über C&C

Abonniere Culture & Cream.





Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter mit regelmäßigen Updates über neue Posts abonnieren.


Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Instagram.

Twitter.

© 2018 Margit Rüdiger | Impressum | Datenschutzerklärung