Ein Hotel gegen Liebeskummer


Im Schüle‘s heilt nicht nur das Herz

Herz gebrochen – und nun? In Bridget-Jones-Manier auf dem Sofa sitzen und Schokolade futtern? Es geht auch anders: Im beschaulichen Oberstdorf, rund 170 Kilometer von München, bietet das Schüle‘s Gesundheitsresort & Spa den idealen Rückzugsort für Liebeskummergeplagte (und alle Erholungssuchende).

Hotline zu „Die Liebeskümmerer“

Seit knapp zwei Jahren arbeitet das Schüle’s mit der Berliner Agentur „Die Liebeskümmerer“ zusammen. Gäste mit gebrochenen Herzen können 365 Tage im Jahr anreisen und erhalten Beratung und Trost von Elena-Katharina Sohn, Inhaberin der Agentur, und ihrem Team am Telefon oder per Mail. Unterstützend bietet das Hotel sogenannte „Harmonie“-Therapien an, wie autogenes Training, progressive Muskelentspannung und Achtsamkeitstraining. Wer will, nutzt zudem das Angebot der hauseigenen Arztpraxis. Es kombiniert moderne Schulmedizin mit traditionellen naturheilkundlichen Verfahren wie Akupunktur und Heilmassagen.

Im Fokus: ganzheitliches Wohlbefinden

Das Schüle‘s Gesundheitsresort & Spa befindet sich am südlichen Rand von Oberstdorf, einem heilklimatischen Kurort im Herzen des Allgäus. Die Lage ist ideal, um zu Fuß einen kleinen Stadtbummel zu unternehmen, aber auch, um einen uneingeschränkten Bergblick und die Ruhe inmitten der Natur zu genießen. Ein Ort, wie gemacht dafür, sich von Schicksalsschlägen wie einer gescheiterten Beziehung zu erholen und für ausreichend „Me-Time“ – Zeit für sich selbst. Insgesamt 61 der 117 Zimmer im modern-alpinen Stil wurden speziell für Alleinreisende konzipiert. Das Allgäuer Resort wird heute in dritter Generation vom sympathischen Ehepaar Karl-Arnold und Katrin Schüle geleitet. Im Mittelpunkt steht eine moderne Umsetzung der Kneipp’schen Gesundheitlehre für einen ganzheitlichen Lebensstil. Das wöchentlich wechselnde Aktivprogramm bietet viel Abwechslung, etwa geführte Nordic Walking Touren, Wanderungen, Laufcamps, Pilates, Qi Gong, Yoga und Shiatsu.

Besinnung im „Raum der Stille“

Eine Besonderheit des Hotels ist der „Raum der Stille“, der zur Besinnung und Meditation einlädt. Täglich gibt es außerdem eine Morgen- und Abendandacht. So richtig schön abschalten lässt es sich auch im knapp 3.000 Quadratmeter großen SPA-Bereich mit Saunalandschaft und Hallenbad. Praktisch: Das Wasser im Indoor-Pool wird mit Ozon aufbereitet, weshalb es ausgesprochen hautverträglich ist – und nicht nach Chlor riecht. Wer vom männlichen Geschlecht die Nase voll hat, wechselt ins 300 Quadratmeter große LadiesSPA, in das nur mittwochs auch die Herren rein dürfen.

Soulfood vom Feinsten

Essen für die Seele gibt es im Schüle‘s gleich drei Mal täglich: Frühstücksbuffet mit Langschläferoption, Nachmittagsimbiss und Abendessen. Alle Gerichte bestehen aus regionalen Produkten und überzeugen mit ihrer kreativen Zusammenstellung, meist garniert mit frischen Kräutern aus dem hoteleigenen Garten. Auf Wunsch bereitet das Küchenteam vegetarische oder vegane Kost zu, Voll- oder Trennkost sowie laktose- oder glutenfreie Speisen. Es muss also nicht immer Schokolade sein, die ein Herz heilen lässt. Eine bewusste Auszeit in schöner Umgebung hilft auch oft weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über C&C

Abonniere Culture & Cream.





Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter mit regelmäßigen Updates über neue Posts abonnieren.


Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Instagram.

Twitter.

© 2018 Margit Rüdiger | Impressum | Datenschutzerklärung