Autor: Susanne Pillokat-Tangen

C&C-Autorin aus Lohrheim Gemeinsam mit Nicole Frenken ist Susanne Pillokat-Tangen Gründerin der Mentoring-Agentur up-lift.de. Die beiden haben sich der Aufgabe verschrieben, Frauen zu mehr Erfolg als Unternehmerinnen und Selbstständige zu verhelfen. Das gelingt ihnen durch ein Mentoring-Angebot, das über die reine Wissensvermittlung hinausgeht und Frauen dabei unterstützt, mentale Hürden, die sie in der Business-Welt zurückhalten, nachhaltig abzubauen.

Wenn Mindset-Probleme berufliche Erfolge verhindern

Mindset überprüfen. Häufig überzeugen Frauen mit hervorragenden Leistungen. Trotzdem gehören sie in Führungspositionen immer noch zur Ausnahme. Dabei liegt es in den seltensten Fällen an ihrer Arbeit oder Kreativität, und ebenso wenig fehlt es ihnen in der Regel an Führungskompetenz. Das bestätigt auch Susanne Pillokat-Tangen, High Performance Coach & Business-Mentorin in Lohrheim. Woran es bei Frauen auf dem „Weg nach oben“ vielfach hapert, ist das eigene Mindset. Mindset-Probleme kann man lösen. „Frauen hauen selten mit der Faust auf den Tisch und wenn sie es doch mal tun, lassen sie sich vom Gegenwind allzu leicht abschrecken“, sagt Susanne Pillokat-Tangen, die gemeinsam mit Nicole Frenken die Mentoring-Agentur up-lift.de gegründet hat und erfolgreich betreibt. Doch bei diesem Verhaltensmuster muss und darf es nicht bleiben, wenn man Erfolg im Business haben will. Das lässt sich erreichen, wenn man an seinem Mindest arbeitet. Die Expertin aus Lohrheim zeigt Frauen, was sie an ihrer inneren Einstellung und den Verhaltensweisen verändern müssen, um sich im Berufsleben erfolgreich durchzusetzen. Sie gibt fünf Tipps, wie sich Frauen von ihren Selbstzweifeln befreien und über sie hinauswachsen können. Mindset: Die eigenen Ziele müssen groß sein Kleine Ziele haben den Nachteil, dass sie nicht motivieren und auch nicht elektrisieren. Leider setzen sich viele selbständige Frauen für ihre Karriere wenig bedeutsame Ziele. Aber: Große Ziele sind für das Wachstum essenziell. Diese C-Ziele lassen eine Person eine neue Version ihrer selbst werden. So gelingt es Frauen, über die eigenen Selbstzweifel hinauszuwachsen. In ihren Mentoring-Sessions zeigt die Expertin deshalb, wie sich Unternehmerinnen große Ziele setzen und mentale Hürden, die sie in der Business-Welt behindern, nachhaltig abbauen. Selbstzweifel sind der eigenen Zukunftsversion fremd Diese neue Ich-Version 2.0 hat das große Ziel schon erreicht. In ihr liegt eine wichtige Beratungs-Ressource, die im Training angezapft wird. Das Zukunft-Ich kennt keine Selbstzweifel mehr, hat sie bereits ad acta gelegt. Es kann befragt werden, welchen Weg es beschritten hat, um dieses Ziel zu erreichen. Im Mindset-Training erhalten die Unternehmerinnen eine konkrete Anleitung, wie sie mit der eigenen Zukunftsversion kommunizieren können. „Future Memory“ nennt sich dieser Trick, mit dem sich das selbstbewusste Ich interviewen lässt, wie es konkret auf das nächste Level gekommen ist. Auf die eigenen Ziele fokussieren Viele Frauen schauen viel zu häufig auf die Wettbewerberinnen. Anstatt die eigenen Ziele zu fokussieren vergleichen sie sich mit anderen. Das lenkt Unternehmerinnen davon ab, sich an den eigenen Zielen zu messen. Stattdessen verlieren sie diese aus dem Blick und orientieren sich am Weg anderer Frauen.… weiterlesen

Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.