Meditation des Monats: „Lieben heisst loslassen“

Schmetterling-Hand-Gefühl-Loslassen-cultureandcream-blogpst

So lautet eine Weisheit im Buddhismus. Doch in Wirklichkeit ist festhalten leichter als loslassen. Um dieses Loslassen ein wenig zu erleichtern, führt euch Energie-Coach Yvonne Strobl dazu durch die Meditation in diesem Monat.

Setzt euch gemütlich hin, wer kann, im Lotussitz, aber ihr könnt es euch auch auf dem Sofa oder im Sessel gemütlich machen. Dann schliesst die Augen, nehmt ein paar tiefe Atemzüge und verbindet euch mit dem Höchsten, was euch heilig ist. Das kann die Göttlichkeit sein, Buddha oder Alles-was-ist. Mit jedem Einatmen nehmt ihr frische, neue Energie in euch auf, mit jedem Ausatmen lasst ihr alles los, alles ziehen, was ihr nicht mehr braucht. Wenn Gedanken kommen, lasst sie einfach vorüberziehen, wie kleine weisse Wolken, die alles mit sich nehmen, weit, weit über alle Meere.

Vor unserem inneren Auge

stellen wir uns jetzt vor, wir sitzen auf einer üppig blühenden Blumen-Wiese. Über uns unendlicher blauer Himmel. Wir fühlen uns völlig geborgen, verbunden mit dem Alles-was-ist, beschützt und geführt von unseren Schutzengeln. Mit unserem Bewusstsein sind wir ganz in Einheit mit uns selbst. Wir stellen uns jetzt vor, wir öffnen unsere Hand und darauf setzt sich ein wunderschöner Schmetterling. Dann noch einer und noch einer.

Dann stellen wir uns vor,

dass jeder Schmetterling für eine Erfahrung steht, die mit dem Thema „Loslassen“ in Verbindung steht. Was immer wir damit gedanklich in Verbindung bringen, übernimmt ein solch wunderbarer Schmetterling. Vielleicht geht es um einen Menschen, um ein Tier, um eine Verletzung, um etwas, was wir jetzt loslassen und verabschieden können. Je weiter wir uns darauf einlassen, desto mehr Schmetterlinge kommen herbei und setzten sich zu uns, so dass wir bereits zwei Hände brauchen, auf die sie sich setzen können.

Die Schmetterlinge

sind wunderschön anzuschauen, so zart, so fragil, so verletzlich. Aus unseren Herzen strömt jetzt unsere Liebe zu ihnen hin. Wir spüren, wie unser Liebesstrahl aus unserem Herz-Chakra immer stärker wird und die zauberhaften Schmetterlinge liebevoll einhüllt. Wir wissen, wenn wir jetzt unsere Hände schliessen würden, um sie festzuhalten, würden wir sie verletzen, vielleicht sogar töten.

Nein, wir möchten ihnen die Freiheit schenken.

Und so heben wir unsere Hände hoch und geben ihnen damit das Signal, sich frei in die Lüfte zu erheben und zu fliegen, wohin ihr Herz sie trägt. Vor unserem inneren Auge stellen wir uns jetzt vor, wie unsere Erfahrungen, Menschen, Tieren, vielleicht auch Umstände und Verletzungen mit den Schmetterlingen in die Lüfte ziehen, hinein ins Licht und von uns in Freiheit gegeben. Je weiter sie in den Himmel und ins Licht aufsteigen, desto wärmer wird uns ums Herz, desto mehr breitet sich ein wunderbares Gefühl der Fülle in uns aus, ja ein Gefühl der Liebe, der bedingungslosen Liebe..

Lasst dieses Gefühl zu,

lasst es sich in euch ausbreiten, gebt euch ganz diesem unbeschreiblich schönen Gefühl hin. Spürt, wie es in jede Zelle, in jedes Molekül hinein fliesst und sich ausbreitet. Ihr seid vollkommen erfüllt von diesem unglaublichen Gefühl des Loslassens und der bedingungslosen Liebe, der Fülle und des Glücks. Verweilt in diesem Gefühl. Bettet euch ein in dieses wunderbare Gefühl. Bleibt in diesem wunderschönen Gefühl, solange es für euch gut ist.

Wenn ihr dann nach einer ganzen Weile spürt,

dass ihr den Rückweg antreten möchtet, lasst es zu. Wir wissen, dass wir jederzeit in dieses tief empfundene Gefühl des Loslassens und der bedingungslosen Liebe über unsere Herzen eintauchen können. Ganz vorsichtig, langsam, behutsam und achtsam kehren wir zurück in unsere Räume.

Auch hier bleiben wir

noch eine Weile in diesem wunderbaren Zustand des Erfülltseins, geniessen die Energie der tief empfundenen Freiheit und der Verbundenheit mit allem was ist. Vollkommen erfüllt und aufgetankt nehmen wir sodann ein paar tiefe Atemzüge, strecken und räkeln uns. Wir fühlen uns rundum wohl und sind wieder ganz gar im Hier und Jetzt.
Viel Spaß beim Meditieren und dem wunderbaren Gefühl des absoluten Loslassens….

Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.