Für Sie getestet: Augenbrauen-Serum „ukbrow“ von UK Skinlabs

Augenbrauen-blick-brauenhärchen-wachstum-cultureandcream-blogpost

Dünn und hochgezupft, das war mal Mode für die Augenbrauen. Unter dieser Jugendsünde leide ich noch heute. Der Trend ging dann irgendwann zu einem natürlicheren Look mit dickeren Brauenbögen. Doch die „Löcher“ in den meinigen ließen sich einfach nicht mehr schließen.

Ich habe meinen Augenbrauen dann tätowieren lassen, was die kahlen Stellen nicht wirklich kaschierte. Als dann die Wimpern- und Brauenseren auf den Markt kamen habe ich auch diese alle ausprobiert. Rauf und runter habe ich mich durch diverse Brands getestet über Jahre. Einige basierten auf dem Gewebehormon Prostaglandin, andere waren rein pflanzlich zusammengesetzt. Keines taugte für mein Problem, außer dass die übrigen Härchen so lang wucherten, dass ich sie schneiden musste.

Das Augenbrauen-Wunder aus England

Dann las ich in den Ferien im August diesen Jahres in der englischen Vogue online den Artikel einer Kollegin. Tish Weinstock erging es ähnlich wie mir, nur hatte sie von Natur aus bereits spärliche Brauen. Auch sie hatte erfolglos jede Menge Produkte angewendet, hatte sich dann irgendwann entnervt in das Schicksal ihrer so gut wie nicht vorhandenen Brauen gefügt, bis ihr von einer Freundin der Hersteller von „ukbrow“ empfohlen wurde.

Sie beschloß, diesem Produkt, davon gibt es übrigens auch das Wimpernserum „uklash“, eine Chance zu geben. Weinstock schrieb in ihrer Geschichte, dass sich ab Woche drei ihre Augenbrauen allmählich zu verändern begannen. Sie wurden dunkler und dichter, die Härchen länger. Sogar Freunde haben es bemerkt und sie darauf angesprochen.

Pflanzliche Wirkstoffe

Ihr Bericht war so überzeugend und klang so gar nicht nach bezahlter Werbung, dass ich beschloss, mir das Produkt auf der Seite von „Feelunique“ online zu bestellen. Und teuer war es auch nicht mit 37 £, der Versand nach Deutschland kostenlos. Schon eine Woche später trudelte der goldfarbene Stift in Form einer Wimperntusche bei mir zu Hause ein. Die Gebrauchsanweisung gab es sogar auf Deutsch. Die Wirkstoffe in dem Serum sind Vitamine, Peptide und Pflanzenextrakte wie Kürbiskern, Ginseng, Traubenkern und japanischer Sumpfstern. „ukbrow“ ist vegan und tierversuchsfrei.

Einmal pro Tag sollte ich es 12 Wochen lang auftragen für vollere und definierter Brauen. Für mich offensichtlich genau das richtige Produkt, denn der schwedisch-iranische Firmengründer der Brand Nima Pourian sagt: “Wir haben bereits so vielen Frauen geholfen, die ihre Augenbrauen in den 90er Jahren überzupft oder diese aus medizinischen Gründen beispielsweise nach einer Chemotherapie verloren hatten.“

Nachwuchs nach drei Wochen

Ich bin gespannt. Noch am selben Abend beginne ich mit meinem Test. Die transparente Flüssigkeit lässt sich mit dem festen, weißen Pinsel am Ende des Applikators problemlos und einfach auftragen, nichts tropft. Nicht vergessen sollte man, sein Gesicht vorher immer mit einem ölfreien Make-up-Entferner zu reinigen. Anschließend das Serum auf dem gesamten Brauenbogen verteilen und warten, bis es vollständig eingezogen ist. Erst dann dürfen weitere Kosmetikprodukte zum Einsatz kommen.

Wie es die englische Kollegin erlebt und beschrieben hat, beginnen auch bei mir nach drei Wochen an den kahlen Stellen kleine Härchen vorsichtig zu sprießen. Nach acht Wochen werden sie schon dichter. Wie gibt es das? „Das Serum fördert die Dichte der Augenbrauen, indem es die Härchen an der Wurzel stärkt“, erklärt Pourian. “Es verbessert die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Blut, das lässt die Härchen gesünder wachsen. Außerdem sind Feuchtigkeitssubstanzen wie Panthenol und Hyaluronsäure in unserer Formulierung enthalten, um das einzelne Haar vor Austrocknung zu schützen.“

Ich mache auf alle Fälle weiter. Geöffnet ist das Produkt sechs Monate haltbar. Dann sind meine Augenbrauen hoffentlich wieder dicht und lückenlos. Aber schon jetzt bin ich überaus zufrieden. So weit hat es bislang noch kein Produkte geschafft trotz aller Wirkversprechen. Wahrscheinlich bestelle ich mir noch mal ein Exemplar von „ukbrow“, um den einmal erreichten Erfolg aufrecht zu erhalten. Schaden kann es ja nicht!

„ukbrow“ Eyebrow Serum, 3 ml, ca. 43 Euro (kostenloser Versand nach Deutschland)

Englisch

Brauen-Serum, Brow Serum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.