Meditation: Transformation und Wandlung

Meditation-Gestein-Farbe-Lila-Amethyst-cultureandcream-blogpost

Lila ist die Trendfarbe dieses Sommers. Doch Lila (und Violett) ist noch viel mehr – nämlich die Farbe der Wandlung, der Transformation. Und sind wir nicht gerade in einer intensiven Phase der Wandlung und Transformation? Schreit nicht gerade unsere Zeit, unser Planet nach Wandlung und Transformation? Das Thema der Juni- Meditation von Energie-Coach Yvonne Strobl.

Setzt Euch zur Meditation gemütlich hin. Wer kann, im Lotussitz, aber ihr könnt es euch auch auf dem Sofa oder im Sessel gemütlich machen. Dann schliesst die Augen, nehmt ein paar tiefe Atemzüge und verbindet euch mit dem Höchsten, was euch heilig ist. Das kann die Göttlichkeit sein, Buddha oder Alles-was-ist.

Mit jedem Einatmen

nehmt ihr frische, neue Energie in euch auf. Mit jedem Ausatmen lasst ihr alles los, alles ziehen, was ihr nicht mehr braucht. Wenn Gedanken kommen, lasst sie einfach vorüberziehen wie kleine weisse Wolken, die alles mit sich nehmen, weit, weit über alle Meere. Vor unserem inneren Auge stellen wir uns jetzt vor, wir sitzen auf einer Bergspitze direkt unter dem Gipfelkreuz.

Wir fühlen die Kraft

des Gesteins unseres Bergs unter uns. Warm von den Sonnenstrahlen, sehr angenehm, gerade so, als würde der Berg uns einladen, uns bei ihm anzulehnen, seinen Schutz, seine Weisheit und seine enorme Kraft in uns aufzunehmen. Unser Blick streift weit über alles hinweg im 360 Grad Rundumblick.

Wir sehen die Bergspitzen rundherum,

geradeso in dem grauem Gestein wie der, auf dem wir sitzen. Wir sehen die Gipfelkreuze hell in der strahlenden Sonne leuchten, wir sehen kleinere Berge mit ihren Tannenwipfeln, die sich der Sonne entgegenstrecken und weiter unten in ein tiefes, kühlendes Tannengrün gehüllt sind. Wir sehen Dörfer und Strassen, weit unten, auf denen Autos fahren, spielzeugklein.

Kein Lärm dringt an unser Ohr,

jede Form von Alltagsstress ist weit weg. Stille, absolute Stille. Ruhe, die uns guttut. Eine Ruhe, die man nicht kaufen kann. Von hier oben wirkt alles klein und nichtig. Unwichtig. Ein leiser Windhauch streicht über unser Haar, unser Gesicht, streicht alles fort, was jetzt noch an Anspannung auf uns sitzen könnte.

Wir atmen tief ein und aus,

in uns hinein und lassen mit jedem Ausatmen alles los, was wir die ganze letzte Zeit mit uns herumgetragen haben. Auf diese Weise werden wir leichter und leichter, lichter und lichter.

Aus unseren Herzen

strömt jetzt ein wunderschönes lila-violettes Licht. Wir sind ganz verzaubert, geradezu berauscht von diesem wunderschönen lila-violett irisierenden, strahlenden Licht. Ein Licht, wie wir es noch nie gesehen haben, so wunderschön. Dieses Licht aus unserem Herzen strömt um uns herum, erfüllt unsere Aura, die nun noch grösser, noch heller, noch scheinender und strahlender wird. Wir sehen, dass dieses wunderschöne Licht sich über unsere Aura ausbreitet, über unseren Platz, auf dem wir sitzen, über den ganzen Berg, und ja, bereits dabei ist, sich auszubreiten, auszudehnen über die anderen Berge, über die Wälder, Wiesen, Felder, über die Dörfer und Strassen.

Dieses lila-violette Licht der Wandlung,

der Transformation fliesst immer weiter und breitet sich nun über ganze Städte, Regionen, Länder, Kontinente. Und schliesslich sehen wir, wie dieses hell leuchtende Licht der Wandlung und Transformation den gesamten Erdball überzieht. Es strömt immer mehr von diesem lila-violetten Licht aus unseren Herzen heraus. Und es fühlt sich wundervoll für uns an, weil wir spüren, dass mit diesem Licht eine unbeschreibliche Energie der Liebe mitfliesst, eine Liebe, die nur aus dem allerhöchsten Licht kommen kann, eine Liebe, die universell und bedingungslos ist, eine Liebe, fern von jeglichen Bewertungen, Beurteilungen, Konditionierungen.

Wir sind so beseelt von diesem Licht

und dem unfassbaren Geschenk, dass wir dieses Licht ausströmen dürfen, dass wir wahrnehmen, wie dankbar unser Planet dieses Licht in sich aufnimmt und wieder zurückstrahlt zur gesamten Menschheit und allen Bewohnern, die dieses Licht der Wandlung und Transformation dringend benötigen, damit die höchste, göttliche Liebe sich ausbreiten und ausdehnen kann. Wir fühlen, dass wir auf diese Weise unbeschreiblich angeschlossen, eingebettet sind in diese Liebe, von der uns durch die Wandlung, durch die Transformation nichts mehr abhalten kann. Dieses Gefühl fühlt sich so wunderbar, weich, warm, wohlig an, schenkt uns Geborgenheit und Zuversicht, und nichts und niemand kann dieses Gefühl, diese Energie mehr stören oder uns davon abhalten.

Lasst dieses Gefühl zu,

lasst es sich in euch ausbreiten, gebt euch ganz diesem unbeschreiblich schönen Gefühl hin. Spürt, wie es in jede Zelle, in jedes Molekül hinein fliesst und sich ausbreitet. Ihr seid vollkommen erfüllt von diesem unglaublichen Gefühl der Wandlung und Transformation und der bedingungslosen Liebe, der Fülle und des Glücks. Verweilt in diesem Gefühl. Bettet Euch ein in dieses wunderbare Gefühl. Bleibt in diesem wunderschönen Gefühl, so lange es für euch gut ist. Lasst uns spüren, wie wundervoll es ist, so ganz und gar mit unserer Welt, mit allem verbunden zu sein und unser Licht hineinzugeben in den Prozess der Wandlung und Transformation.

Wenn wir nach einer ganzen Weile fühlen,

dass wir den Rückweg antreten möchten, lassen wir ganz langsam und behutsam los, nehmen das Sprudeln des Lichts aus unseren Herzen ganz langsam und behutsam zu uns zurück, wie uns selbst auch. Wir wissen, dass wir jederzeit in dieses tief empfundene Gefühl des Transformierens und der bedingungslosen Liebe über unsere Herzen eintauchen können. Ganz vorsichtig, langsam, behutsam und achtsam kehren wir zurück in unsere Räume.

Auch hier bleiben wir noch eine Weile

in diesem wunderbaren Zustand des Erfülltseins, geniessen die Energie der tief empfundenen Wandlung und der Verbundenheit mit allem was ist. Vollkommen und wunderbar erfüllt nehmen wir sodann ein paar tiefe Atemzüge. Wir sind frisch aufgetankt, energetisiert, vitalisiert, harmonisiert, strecken und räkeln uns, fühlen uns rundum wohl und sind wieder ganz gar im Hier und Jetzt.

So wünsche ich euch viel Spaß beim Meditieren und dem wunderbaren Gefühl der Transformation und Wandlung.

Zu einer solchen Meditation lade ich übrigens am 25. Juli 2021, 15 bis 18 Uhr zu mir nach Murnau am Staffelsee, unweit von München. Näheres über cultureandcream oder meine Kontaktdaten. Ich freue mich auf Euch!

Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.