Für Sie getestet: Press-on-Nägel „imPRESS“ von KiSS

Ich wollte schon immer mal eine sogenannte Press-on Manicure ausprobieren, weil es mir so einfach erscheint, wenn man auf die Schnelle schöne Nägel braucht und keine Zeit für ausgiebiges Lackieren hat. Es gibt die selbstklebenden Nägel in unzähligen Farben, Formen von quadratisch über oval bis Stiletto und auch mit Nageldesign wie French, Glitter oder Matt.

Erstaunt hat mich das Material der Fake Nails. Das ABS Plastic ist dünn und biegsam, hat nichts mehr gemein mit den starren, künstlichen Fingernägeln von früher. ABS-Kunststoffe gehören zu den am meisten verbreiteten Kunststoffen auf der Welt. Das Material lässt sich einfach in Form feilen und Lackieren. Allerdings dürfen Lack und Lackentferner kein Aceton enthalten.

Press-Ons: Kein Extra-Kleber erforderlich

Für meinen Test habe ich mir schwarze Press-ons von Kiss in quadratischer Form und mittlerer Länge ausgesucht. In einer Packung sind 30 selbstklebende Nägel enthalten, aus denen ich mir die passenden Größen für meine Naturnägel aussuche. Für jede Nagelgröße gibt es das richtige Pendant. Ich lege sie gleich in der richtigen Reihenfolge für beide Hände bereit.

Bevor ich loslege, wasche ich meine Hände wie empfohlen ausgiebig mit Seife und trockene sie gründlich ab. Mit dem Maniküre-Stick aus der Packung schiebe ich die Nagelhaut etwas zurück. Danach reinige ich meine Nägel mit dem vorbereiteten Reinigungspad, ebenfalls in der Packung enthalten.

Um die Kunstnägel zu befestigen, zieht man einfach die Folie von der Rückseite des Nagels ab und presst sie mit gleichmäßigem Druck 30 Sekunden lang auf den Naturnagel. Die selbstklebenden Nägel sitzen perfekt und schmiegen sich gut an die Nagelhaut an. Allerdings möchte ich einige der Press-ons mit der Feile doch noch etwas kürzen. Doch dafür soll ich mindestens eine Stunde abwarten. Das Gleiche gilt für die Berührung mit Wasser.

Alles easy

Das Ergebnis überrascht mich positiv. Die Nägel sehen natürlich und gar nicht „angeklebt“ aus. Spätestens nach einer Woche soll man sie entfernen. Ich nehme sie nach fünf Tagen wieder ab. Auch das funktioniert einfach und problemlos. Ich fahre mit dem Maniküre-Stäbchen unter die Seiten und hebe den Kunstnagel ab. Das Klebeband lässt sich super angenehm entfernen und hinterlässt keine Spuren. Die Press-on-Nägel haben meinen Naturnägeln nicht im Geringsten geschadet. Man kann sie übrigens bis zu dreimal wieder verwenden.

Press-on-Nägel „imPRESS“ von Kiss, 30 Stück, ca 8 Euro

Englisch

Press-on-Nägel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.