Skip to main content

Schlagwort: Proteine

Proteine – nur etwas f√ľr Bodybuilder?

Proteine und den Begriff „Eiwei√ü“ assoziieren viele Menschen sofort mit muskelbepackten Bodybuildern, die nach einem intensiven Training Protein-Shakes zu sich nehmen. Dabei geht die Bedeutung von Eiwei√ü weit √ľber den Muskelaufbau hinaus: Vielmehr sind Proteine ein wertvoller Verb√ľndeter f√ľr alle Menschen, die Gewicht verlieren m√∂chten. ‚ÄěProteine bzw. Eiwei√ü sind der beste Sattmacher in der Ern√§hrung, den es gibt“, wei√ü Fitnesstrainer und Ern√§hrungsexperte Jan Bahmann. „Dabei kann es nicht nur eine sehr gro√üe Hilfe sein, Hei√ühunger zu stillen, sondern bringt auch automatisch den Stoffwechsel in Schwung. Demnach spielen Eiwei√üe eine zentrale Rolle f√ľr ein umfassendes Wohlbefinden und eine effektive Gewichtskontrolle, unabh√§ngig vom Fitness-Level oder den pers√∂nlichen Trainingszielen“, so Bahmann weiter. Warum Eiwei√ü beim Abnehmen von entscheidender Bedeutung ist, erkl√§rt er in diesem Beitrag. Grund 1: Proteine steigern das S√§ttigungsgef√ľhl Proteine spielen eine entscheidende Rolle beim Erreichen und Aufrechterhalten eines lang anhaltenden S√§ttigungsgef√ľhls. Besonders im Vergleich zu Fetten und Kohlenhydraten zeigt sich diese Eigenschaft. Das macht sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil einer ausgewogenen Ern√§hrung. Nach dem Verzehr von eiwei√üreichen Lebensmitteln f√ľhlen sich Menschen in der Regel l√§nger satt, was dazu beitragen kann, die Gesamtkalorien-Aufnahme √ľber den Tag hinweg zu verringern. Denn dadurch senkt sich automatisch auch der Bedarf an Zwischenmahlzeiten und die Wahrscheinlichkeit von Hei√ühunger-Attacken. Diese Wirkung ist besonders hilfreich f√ľr diejenigen, die abnehmen oder ihr Gewicht halten m√∂chten. Dar√ľber hinaus hat Eiwei√ü die F√§higkeit, die Freisetzung von Ghrelin, dem sogenannten „Hungerhormon“, zu d√§mpfen. Wenn der Ghrelinspiegel sinkt, werden Hungergef√ľhle reduziert, was das Risiko von √úberessen und Hei√ühunger-Attacken verringert. Durch diese doppelte Wirkung – die Verl√§ngerung des S√§ttigungsgef√ľhls und die Hemmung von Hungerausl√∂sern – √ľbernimmt Eiwei√ü eine wichtige Rolle f√ľr Menschen, die eine bewusste und kontrollierte Ern√§hrung anstreben. Grund 2: Stabilisierung des Blutzuckers Dar√ľber hinaus unterst√ľtzt eine proteinreiche Ern√§hrung die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und wieder abfallen lassen, sorgen Proteine f√ľr einen langsameren und stetigeren Energiefluss. Dies hilft, pl√∂tzliche Energiel√∂cher und den damit verbundenen Hei√ühunger zu vermeiden. Insbesondere beim Abnehmen ist es von Bedeutung, den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten, um durchg√§ngig Energie zur Verf√ľgung zu haben und nicht durch Hungergef√ľhle aus der Bahn geworfen zu werden. Proteine tragen also nicht nur zur S√§ttigung bei, sondern helfen auch dabei, den Energiehaushalt zu stabilisieren und den K√∂rper beim Fettabbau zu unterst√ľtzen. Grund 3: Eiwei√ü unterst√ľtzt die Muskelerhaltung W√§hrend des Abnehmens ist es entscheidend, sicherzustellen, dass der Gewichtsverlust vorwiegend aus Fett statt aus Muskelmasse besteht. Eine ausreichende Proteinzufuhr kann dazu beitragen, die Muskelmasse w√§hrend einer Di√§t zu bewahren.… weiterlesen