Skip to main content

Schlagwort: Trinkmahlzeiten

Trinkmahlzeiten als Abnehm-Trend: Funktioniert das wirklich?

Trinkmahlzeiten sind praktisch im Alltag und allzeit schnell verf√ľgbar. Aus diesem Grund greifen immer mehr Menschen auf Trinkmahlzeiten zur√ľck, um Zeit zu sparen und dabei zugleich Gewicht zu verlieren. Doch trotz der verlockenden Versprechen der entsprechenden Marketing-Kampagnen gibt es auch einige Faktoren zu ber√ľcksichtigen, wenn es um den gesunden Nutzen von solch ‚Äěfl√ľssiger Nahrung‚Äú geht. Was man beachten sollte und wie gesund Trinkmahlzeiten wirklich sind, erfahren Sie hier. ‚ÄúTrinkmahlzeiten alleine k√∂nnen eine ausgewogene Ern√§hrung nicht ersetzen‚ÄĚ, warnt Jan Bahmann, erfahrener Abnehmcoach aus Hannover. Wenn es bei seinen Coachings um die Wunschfigur geht, steht bei ihm neben der blo√üen Gewichtsreduktion vor allem der Aufbau eines neuen Bewusstseins f√ľr einen gesunden Lebensstil im Mittelpunkt ‚Äď ohne gro√üe Einschr√§nkungen oder Verzicht. Deshalb stellt er auch bei Trinkmahlzeiten die Frage, ob sie als Di√§tansatz tats√§chlich funktionieren k√∂nnen und was man beachten sollte, wenn man sich f√ľr eine solche Trinkkur entscheidet. Trinkmahlzeiten bieten Vorteile Unbestritten sind Trinkmahlzeiten ein Erfolgsmodell, wenn man Gewicht verlieren m√∂chte. Und das w√§ren sie schlie√ülich nicht, wenn sie nicht tats√§chlich einige Vorteile bieten w√ľrden. Nat√ľrlich ist es bei jeder Methode zur Gewichtsabnahme hilfreich, einen genauen √úberblick √ľber die Kalorien zu haben. W√§hrend es bei frisch zubereiteten Mahlzeiten in der eigenen K√ľche oder bei einem Essen im Restaurant schwierig ist, einen genauen √úberblick √ľber die aufgenommenen Kalorien zu behalten, sind sie bei einer Trinkmahlzeit exakt messbar. Auch die einfache und schnelle Zubereitung kann im Alltag ein echter Pluspunkt sein und f√ľr eine Trinkkur punkten, denn oft scheitert eine bewusste Ern√§hrung an der mangelnden Zeit. Ebenso kann der N√§hrstoffgehalt f√ľr Trinkmahlzeiten sprechen, denn oft sind diese mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Wieso ern√§hren wir uns dann nicht alle fl√ľssig? Wie fast immer, gilt auch hier: Nicht alles an Trinkmahlzeiten ist positiv zu bewerten. Auch sie sind mit einigen Nachteilen behaftet. So stehen sie zum Beispiel einem nachhaltigen Effekt beim Gewichtsmanagement im Weg, wenn sie dazu verf√ľhren, auf eine langfristige Ern√§hrungsumstellung zu verzichten. Kurzfristig k√∂nnen Trinkmahlzeiten zwar zu einer Gewichtsabnahme f√ľhren, auf lange Sicht ersetzen sie aber keinen gesunden Ern√§hrungsstil. An einer Ern√§hrungsumstellung geht also kein Weg vorbei, wenn man nachhaltig sein Gewicht optimieren und auch halten will. Auch die mangelnde S√§ttigung bei einer Trinkkur kann zum Problem werden. Wer keine feste Nahrung zu sich nimmt, ist schneller wieder hungrig. Das kann den Effekt haben, dass man summa summarum m√∂glicherweise sogar mehr isst als es gew√∂hnlich der Fall ist. Auch der soziale Aspekt, den Essen in unserer Kultur eindeutig einnimmt, sollte ber√ľcksichtigt werden.… weiterlesen