Für Sie getestet: Aktiv-Haarpflege-Set „Nourishing Shampoo und Serum“ von Hair Cure

Eine Haarpflege, die mich neugierig macht. Den Haptik-Test besteht sie schon mal: Die längliche, abgerundete Shampoo-Flasche liegt angenehm in der Hand. Sie ist weder zu weich noch zu hart, sodass sie bequem die richtige Menge an Flüssigkeit abgibt. Der Schnappverschluß lässt sich leicht öffnen und schließt trotzdem dicht. Das leicht bräunlich-transparente „Ultimate Nourishing Shampoo“ riecht leicht medizinisch. Angenehm, findet meine Nase. Ich brauche erstaunlich wenig davon für meine Boblänge. Das Shampoo lässt sich gut verteilen und aufschäumen. Ich mag Schaum. Und ich mag eine Kopfhaut, die sich gut gereinigt anfühlt. Und das tut sie nach der Haarwäsche. Auch das Auswaschen der Haarpflege ist easy.

Brauche ich einen Conditioner? Normalerweise schon, weil meine Haare sich gerne verknoten. Aber ich probiere es erst mal ohne. Tatsächlich funktioniert es gut mit dem „Hair Cure“-Shampoo. Meine Haare sind kein bisschen verknotet. Und nach dem Föhnen haben sie richtig schön viel Stand. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Föhn-Zeit um einiges kürzer ist und meine Haare viel schneller trocknen als sonst.

System-Haarpflege gegen Haarverlust

Der zweite Step für die tägliche Anwendung: Das „Ultimate Nourishing Serum“ ist eigentlich dafür gedacht, Haarausfall zu hemmen beziehungsweise bei systematischer Anwendung ein Nachwachsen der Haare zu fördern. Haarausfall habe ich zwar keinen, aber jedes Jahr im Herbst, wenn der menschliche „Fellwechsel“ nach dem Sommer einsetzt, mache ich eine Haarkur zur Stärkung und Kräftigung meiner Haare.

Die Formeln beider Produkte basieren auf biomimetischen Peptiden, Aminosäuren und rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, die durch nanotechnologische Kaltextraktion gewonnen werden. Die Aktivstoffe regenerieren die Kopfhaut und verhindern Haarausfall. Gleichzeitig pflegen sie die Haare von den Wurzeln bis in die Spitzen, was zu gesünderen und voluminösen Haaren beiträgt. Und wer will das nicht?

Volle Haare, gesunde Kopfhaut

Von dem hochkonzentriertem Kopfhaut-Serum mit 16 aktiven Nährstoffen aus der traditionellen Naturmedizin soll ich zweimal täglich eine kleine Menge des Produkts einmassieren. Mit dem Sprühkopf in Form eines Sprays lässt sich die Flüssigkeit präzise und problemlos verteilen. Das leichte Serum zieht durch die Poren der Kopfhaut ein und versorgt die Haarwurzel durch die enthaltenen Algen mit Feuchtigkeit und wirkt zugleich beruhigend.

Ich nehme es ziemlich genau mit der Anwendung und massiere das bräunliche Serum morgens und abends ganz speziell in die Scheitelpartie sorgfältig ein, wo bei Frauen ein Dünnerwerden der Haare zumeist beginnt. Auch das Serum riecht angenehm medizinisch und – ganz wichtig – es fettet nicht, weil es schnell in die Kopfhaut einzieht. Die Haare bleiben schön locker. Ich bemerke sogar einen leicht kühlen Effekt auf der Kopfhaut.

Mein Fazit nach sechs Wochen Anwendung von Shampoo und Serum: Die Haare fühlen sich kräftig und tatsächlich noch voller an. Dabei bin ich ohnehin schon mit einer üppigen Haarpracht gesegnet. Ich finde nach dem Waschen bzw. Auskämmen weniger Haare in Becken und Bürste vor als sonst beim Wechsel der Jahreszeiten. Was mir außerdem angenehm auffällt, dass die vormals kurzen Härchen an den sogenannten Geheimratsecken viel schneller aus dem Babyhaar-Stadium herausgewachsen sind.

Die „Hair Cure“-Formel wurde übrigens für Frauen und Männer entwickelt, die unter einer strapazierten Kopfhaut und schwachen Haaren leiden. Um dem vorzubeugen, werde ich jedenfalls auch beim nächsten Jahreszeitenwechsel wieder „hair curen“.

Set „Ultimate Nourishment Shampoo“ und „Ultimate Nourishment Serum“ von Hair Cure, je 100 ml, ca. 99,75 Euro

Englisch

Haarpflege

Kommentare (2)

  • Ich mag die Produkte auch total! Habe selber Stressbedingten Haarausfall und finde Hair Cure hilft sehr, nicht nur wenn man es aktiv benutzt, sondern auch nach dem abstellen da die Effekte eher erhalten bleiben 🙂

    VG aus Hamburg xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.