Für Sie getestet: Kollagen-Kapseln von „BioSil“

hände-nägel-wachstum-collagen-booster-cultureandcream-blogpost

Wenn es um Nahrungsergänzungsmittel (NEM) geht, bin ich eher immer skeptisch. Braucht mein Körper diese Unterstützung von außen wirklich? Und halten die Mittel auch tatsächlich, was sie versprechen. Warum ich „BioSil“ trotz meiner Bedenken ausprobiert habe, liegt an meinen Fingernägeln. Obwohl ich nichts an meiner Ernährung, Lifestyle oder gar der Nagelpflege verändert habe, begannen sie vor einigen Monaten an den Spitzen böse zu splittern. Die kleinen, transparenten Kollagen-Kapseln versprachen dem ein Ende zu machen.

2-in-1 Kollagen-Kapseln

Mit einem Wirkkomplex, der sich kryptisch ch-OSA nennt, soll sich der Kollagen-, Keratin- und Elastinspiegel im Körper erhöhen. Und das mit einem 2-in-1-Effekt. Bedeutet: Es wird nicht nur die Neuproduktion von Kollagen angeregt, sondern auch bereits vorhandenes Kollagen und Elastin besser vor dem natürlichen Abbau geschützt. Es ist der einzige enthaltene Aktivstoff in den Kapseln. Die beiden anderen Bestandteile sind gereinigtes Wasser und mikrokristalline Cellulose (Pflanzenfaser). Sofort nach Einnahme soll der ch-OSA-Komplex in das Blut abgegeben und zur Weiterverarbeitung von den Kollagen produzierenden Zellen aufgenommen werden, um dem gesamten Körper wieder mehr Kollagen und Elastin zur Verfügung zu stellen.

Easy zu schlucken

Schon mal sehr angenehm im Vergleich zu vielen anderen NEMs fand ich die geringe Größe der veganen Flüssig-Kapseln. Es wird je eine der transparenten Flüssig-Kapseln am Morgen und am Abend eingenommen. Ich hielt mich brav an die Vorschrift. Gespannt wartete ich darauf, dass der erste Monat verging und meine Splitter-Nägel – wie vom Hersteller versprochen – Besserung zeigten. Nichts Wesentliches passierte. Doch ich blieb dran. Wahrscheinlich bin ich ein Spätzünder. Denn nach etwa sechs Wochen stellte ich erfreut fest, dass meine Nägel wesentlich stabiler geworden waren. An den Spitzen splitterte nichts mehr ab.

Resultate über 12 Monate

Und noch etwas ist mir positiv aufgefallen. Meine Gelenkbeschwerden in der linken Schulter, die von einem Mountainbike-Unfall herrühren, sind weniger geworden. Allerdings heißt es im Beipackzettel der Kollagen-Kapseln, dass Gelenkbeschwerden, eine erhöhte Mobilität und Beweglichkeit sowie eine Verbesserung des Knorpelzustandes, durch eine klinische Studie der Universität von Antwerpen (Belgien) belegt, erst nach dreimonatiger Einnahme eintreten. Und ich habe gerade mal acht Wochen hinter mir. Schon aus diesem Grund schlucke ich die Kapseln weiterhin.

Und es soll sich noch mehr tun in den kommenden Monaten: Der Zuwachs an Kollagen im Körper soll die Hautelastizität steigern und somit Falten und Linien vermindern (nach 4-5 Monaten). Eine verbesserte Haarqualität (nach 9 Monaten) sowie eine gesteigerte Produktion von Knochenkollagen und dadurch optimierte Knochendichte an der Hüfte werden nach 12 Monaten in Aussicht gestellt. So lange habe ich selten einen Test durchgehalten. Aber diesmal bleibe ich dabei. Versprochen!

Kollagen-Kapseln von „BioSil“, 60 Stück, ca. 40 €

Englisch

Kollagen-Kapseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.