Autor: Margit Rüdiger

CultureAndCream-Autorin aus München Beruflich als Beauty-Journalistin zu reisen, war mir nicht genug. Sechs Monate Weltreise haben auch nicht gereicht. Immer wieder zieht es mich in andere Städte, fremde Länder, zu Roadtrips und an Locations, die man kennenlernen sollte. Mich interessieren nicht nur „culture“ und „cream“, sondern auch Menschen, die Geschichten zu erzählen haben. Auf solche Reisen möchte ich euch mitnehmen.
skinimalismus-skinimalism-rosa-buchstaben-cultureandcream-blogpost

Skinimalismus: Weniger ist das neue Mehr!

Unter Minimalismus versteht man längst nicht mehr ausschließlich eine Kunstrichtung aus den 60er Jahren. Die Konzentration auf das Wesentliche hat sich zu einem Lifestyle-Konzept entwickelt, das viele Lebensbereiche umfasst. Inzwischen gehört auch die Hautpflege dazu. Ein Trend, der zu begrüßen ist, denn er tut der Haut und dem Geldbeutel gut. Der Begriff Skinimalismus wurde Anfang des Jahres von der Social-Media-Plattform Pinterest als Trend 2021 ausgegeben. Auslöser dafür war, dass die Suchanfragen nach Themen wie „natürliches Make-up“ und „strahlende Haut auf natürliche Weise“ immer häufiger auftraten. Alleine der Suchbegriff “natürliche Haut“ ist in letzter Zeit um unglaubliche 400 Prozent gestiegen, und auf Instagram haben sich Hashtags wie #skinimalism, „skinpositivity“ und „bodypositivity“ durchgesetzt. Skinimalismus für mehr Natürlichkeit Die Idee des Skinimalismus beinhaltet nicht nur, sich auf wenigere, aber effektive Pflege- und Make-up-Produkte zu konzentrieren, sondern auch seine Haut so zu zeigen, wie sie wirklich aussieht – nicht verfälscht durch Schichten von Primer, Foundation, Contouring-Puder und Rouge oder durch Social-Media-Filter, die auch die kleinste Pore noch wegmogeln. Echte Haut hat nun mal Unregelmäßigkeiten, Flecken und Pickel. Und dazu darf man ruhig auch stehen. Inzwischen weiß doch jeder, dass die perfekte Haut eine große Lüge ist. Es gibt sie einfach nicht, auch wenn Filter, Photoshop, photo-editing Apps, and airbrushed Beauty Brand Kampagnen uns das glauben machen wollen. Alicia Keys „nacktes“ Gesicht Es war das Jahr 2016, in dem die berühmte amerikanische Soul- und R&B-Sängerin Alicia Keys beschloß, auf Make-up zu verzichten. Auch auf der Bühne. Ihre Begründung, sie sei süchtig nach Schminke gewesen. Damit wurde sie zur Protagonistin der No-Makeup- und Skinimalismus-Bewegung. Bis heute erscheint die Künstlerin in der Öffentlichkeit ohne Make-up. Sie genehmigt sich bei ihren Auftritten höchstens mal Mascara und Kajal. Und trotzdem hat sie nicht weniger Erfolg und wird nicht weniger geliebt von ihren Fans. Auch sie hat wohl festgestellt, dass man sich nicht schminken sollte, um einer Schönheitsnorm zu entsprechen, sondern nur, wenn man wirklich Lust darauf hat. Die Corona-Pandemie hat vieles verändert, auch das Schminkverhalten. Laut einer internationalen Umfrage des Statista Global Consumer Survey vom Juni 2021 verzichten 41 Prozent der deutschen Frauen inzwischen auf Make-up. Dafür befragt wurden über 8000 Frauen in Deutschland, Brasilien, China, Frankreich, Russland, Südkorea, Großbritannien und den USA. In China und Südkorea verweigern nur 20 Prozent das Make-up. Beim Interesse an Schönheit dagegen bilden die Deutschen mit neun Prozent das Schlusslicht. Da liegen die Russinnen (47%) und die Französinnen (39 Prozent) an der Spitze. Allerdings ist das veränderte Beauty-Verhalten auch den weltweiten Lockdowns geschuldet.… weiterlesen
sonne-aftersun-pflege-Haut-cultureandcream-blogpost

Für Sie getestet: „After Sun Body Science“ von Dr. Schrammek

Ich liebe die Sonne, auch wenn sie sich in diesen Sommer hierzulande bisher etwas rar gemacht hat. Dass ich, wenn sie denn mal scheint, mich vor den UV-Strahlen mit einem guten und auch pflegenden Sonnenschutzprodukt schütze, versteht sich von selbst. Und trotzdem ist die Haut am Abend häufig ausgetrocknet. Gerade an den Armen, am Dekolleté und noch schlimmer an den Beinen. Von einem After Sun Produkt erwarte ich, dass sich die Haut hinterher aufgepolstert und gepflegt anfühlt und kein Fettegefühl hinterlässt. Body Science Den Dr. Schrammek Produkten vertraue ich schon lange. Haben Sie noch auf dem Schirm, dass es die erste deutsche „Doctor Brand“ war und sie seit über 60 Jahren in 60 Ländern vertreten ist? Jedenfalls gibt es eine neue Sonnenschutz- und pflege-Serie, die wirksamen UV- und Zellschutz mit intensiver Pflege verbindet. After Sun Frische Extrem begeistert bin ich vor der After Sun Pflege. Es ist eine transparente, gelartige Formulierung. Was mir bereits beim Öffnen der Tube positiv auffällt, ist der dezente frische Duft. Die Erfrischung spürt man dann auch sofort auf der Haut. Angenehme Kühle macht sich breit. Jegliches Hitzegefühl verschwindet, Rötungen werden gemindert.Durch bewährte Wirkstoffe wie Panthenol, Meersalz und Bisabolol wird die Haut gut durchfeuchtet und bekommt eine samtig-matte Optik, ohne den sonst so häufigen Fettschimmer von After Sun-Produkten. Zusätzlich wirkt Vitamin E antioxidativ und glättend. Auch der Sommer-Klassiker Kokosöl darf nicht fehlen wegen seiner pflegenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Regelmäßig angewendet bleibt die Bräune bei dieser After Sun Pflege länger und gleichmäßiger erhalten. „Body After Sun“ von Dr Schrammek derma.cosmetic, 200 ml, 28,00 €… weiterlesen
beine-badewanne-körperpflege-körperserum-cultureandcream-blogpost

Für Sie getestet: „The Better Body Serum“ von LAB to BEAUTY

Im Sommer finde ich ein leichtes Body Serum angenehm. Wenn es dann doch mal zu wenig an Textur bietet, kann ich ja immer noch meine Retinol-Körpercreme darüber auftragen. Die amerikanische Prestige Skincare Marke aus der Kategorie Clean Beauty basiert auf einem Wirkstoff, der momentan in aller Munde ist: CBD (Cannabidiol) aus der Hanfpflanze gilt als entzündungshemmend und beruhigend. Das Body Serum enthält 50 mg davon. Die kleinen Entzündungen im Gewebe, so weiß man inzwischen, sind mit der schlimmste Feind von jugendlich-straffer Haut. Der Hanfextrakt soll außerdem helfen, Rötungen zu lindern und für eine ebenmäßige Textur sorgen. Ein großes Aber: Wissenschaftliche Studien gibt es dazu bisher leider keine. Anders bei Retinol, deshalb schätze ich diese Substanz auch so hoch ein.Das Serum enthält aber noch andere Goodies wie Vitamin C. Das wasserlösliche Vitamin ist reich an Antioxidantien, wirkt aufhellend und verbessert die Kollagenproduktion und damit das Erscheinungsbild der Haut. Vegane Hyaluronsäure ist bewährt als starker Feuchtigkeitsmagnet, der die Haut prall und strahlend macht und ihre Regenerationsfähigkeit fördert. Grüne Kaffeebohnen-Extrakt: Hilft, die Haut zu straffen, ihre Textur zu verbessern, die Kollagenproduktion anzukurbeln, Falten zu glätten und die Durchblutung zu fördern. Hinzu kommt Seetang, der ebenfalls den Feuchtigkeitshaushalt unterstützt, sowie auch die Zellregeneration und die Elastizität. Zinnkraut ist wiederum superreich an Silizium, festigt das Gewebe und macht die Haut geschmeidiger. Body Serum mit Spa-Feeling Angenehm an dem Serum ist, dass es sofort einzieht. Die aromatische Rosmarin-Minze-Note vermittelt ein entspannendes Gefühl von Spa-Aroma. Das wirkt sich auch auf der Haut aus. Sie sieht erfrischt und belebt aus. Mein Tipp, wenn das Außen-Thermometer wieder mal auf Hitze steht: Gerade wenn die Haut einen sofortigen Boost an Geschmeidigkeit benötigt, verwende ich das Better Body Serum auch gerne zwischendurch. Es glättet die Haut optisch beim Auftragen und macht sie weicher.Und noch ein Benefit des Herstellers: Alle LAB to BEAUTY-Produkte sind vegan und frei von Parabenen, Sulfaten, Silikonen, Phthalaten, sowie Gluten. Sie gehören zu den 8-free. Das in der Industrie inzwischen übliche Kürzel bedeutet, dass die damit gekennzeichneten Produkte frei von einer Reihe giftiger Inhaltsstoffe sind. „The Better Body Serum“ von LAB to BEAUTY, 64,95 Euro… weiterlesen
Schlafen-bett-hund-kuscheln-cultureandcream-blogpost

Für Sie getestet: „My Neck Kissen“ von Hefel

Weil ich viel am Schreibtisch sitze – wie gerade auch jetzt – habe ich oft mit Verspannungen im Kopf-Nacken-Schulterbereich zu kämpfen. Auch der Schlaf leidet darunter. Ein Problem, das unserem modernen Alltag geschuldet ist und viele von uns betrifft. Mein Physiotherapeut hat mir vor einiger Zeit zur Entlastung und Unterstützung meiner Halswirbelsäule zum Schlafen ein ergonomisches Spezialkissen empfohlen. Sein Südtiroler Kollege Günther Forer hat es entwickelt, so erzählte er mir. Produziert wurde es vom österreichischen Bettwaren-Experten Hefel und ist bereits mit dem AGR-Gütesiegel („Aktion Gesunder Rücken e.V.“) ausgezeichnet. Kissen mit Flügel Seit ich es benutze, schlafe ich besser und gesünder. Das Kissen unterstützt und entlastet die Halswirbelsäule in Rücken- und in Seitenlage. Es sieht aus als hätte es drei Finger oder Flügel. Und genau das ist das Geheimnis dabei. Das verlängerte Mittelteil unterstützt die Brustwirbelsäule und öffnet dadurch den Brustkorb. Das erleichtert die Atmung, gleichzeitig dehnt es die Brustmuskulatur, mobilisiert die Brustwirbelsäule und bringt die Halswirbelsäule in eine leichte Streckung. Eigentlich genau das, was auch mein Physiotherapeut mit mir macht. Und dann sind da noch die seitlichen Flügel, die in Rückenlage die Stabilität von Kopf und Nacken fördern. In Seitenlage positionieren die beiden Ausläufer den Kopf und die Halswirbelsäule, während die Schulter zwischen einem Flügel und dem Mittelteil ausruht. Auch in Bunt Das Kissen ist natürlich bei 60 Grad in der Maschine waschbar und für den Trockner geeignet. Es besteht aus 100% Baumwolle und ist mit speziellen Faserbällchen gefüllt. Wer es gerne farbiger beim Schlafen mag: Für das graue Kissen gibt es Jersey-Bezüge in Weiß, Taupe, Marine und Orange. „My Neck Kissen“ von Hefel, 70x50x12 cm, 129 Euro, Bezüge jeweils 24,90 Euro… weiterlesen

Handwerker dringend gesucht

In der Winterkälte ist bei uns in der Wohnung direkt über der Terrassentüre eine Fensterscheibe gesprungen. Sie muss ersetzt werden. Auch die Renovierung im Bad, genauer gesagt der Dusche, steht lange und mit Dringlichkeitsstufe Rot an. Doch dank Corona haben offensichtlich alle Handwerker jetzt Hochkonjunktur. In meinem nächsten Leben werde ich auch einer, das weiß ich jetzt schon. Dass die Werker mit der Hand viel zu tun haben, verstehe ich ja, und ich freue mich auch für sie. Was ich nicht verstehe, ist die Arroganz, mit der sie einen abwimmeln. Wegen einer Glasscheibe – inzwischen wären zehn im gesamten Anwesen zu ersetzen – nein, das lohnt sich nicht, bekommt man da zu hören. Klar, Großbaustellen bringen mehr ein. Aber die sind auch irgendwann fertig. Und dann braucht ihr uns Kleinen wieder, liebe Handwerker. Oh, wann kommst du? Hurrah. Endlich einen Fliesenleger über Beziehungen gefunden, der Zeit und offensichtlich auch Lust zu dem Job signalisiert. Er sagt, er könne bereits nächste Woche kommen. Zwei, drei Tage – länger könnten die Arbeiten ja nicht dauern. Er scheint kompetent und auch in Sachen Installation versiert. Ein Hoffnungsschimmer für unser Badezimmer. Die Fliesen haben wir ausgesucht, der Sanitärbedarf im Ort ist auch lieferwillig. Er hat sogar schon vor einigen Monaten die beiden Toiletten in der Wohnung ausgetauscht. Unser Fliesenleger will per WhatsApp kontaktiert werden. Also schicke ich ihm das Foto von den Fliesen und die Adresse des Händlers. Ortsansässig, also keine lange Anfahrt für ihn. Trotzdem – keine Reaktion. Ich warte ein paar Tage ab, man will ja nicht lästig fallen, und frage – wieder per WhatsApp – nach, ob er die Fliesen bekommen hätte und wann er denn bei uns im Bad anfangen würde. Auch diesmal keine Antwort. So viel Ignoranz, um nicht zu sagen Arroganz macht mich ganz schön wütend. Ich gebe doch auch Feedback, wenn mich ein Kunde anfragt, oder sage ab, wenn etwas nicht klappt. Für mich ist das ein Akt von Höflichkeit und Respekt dem Anderen gegenüber. Aber das ist heute wohl aus der Mode gekommen. Jedenfalls sind bereits vier Wochen vergangen seit der Willensbekundung, gleich in der nächsten Woche anfangen zu können. Wahrscheinlich ist auch hier ein Großauftrag dazwischen gekommen… EIN Maler rettet die Handwerker-Ehre Aber ich möchte auch ein Lanze brechen für die Handwerker-Zunft. Es gab einen, der mich angenehm überrascht hat – und zwar einen Maler. Der sympathische Pole hat im Frühjahr unser Wohn-/Esszimmer und die integrierte Küche gestrichen – schnell, effektiv und sauber.… weiterlesen

Warum braunes Fett gut und weißes Fett böse ist

Kürzlich ist ein merkwürdiger PR-Text zu einer Körpercreme in mein Mail-Postfach geflattert. Darin wurde nämlich behauptet, dass das neue Produkt für Bauch und Hüften aus weißen Fettzellen braune machen kann. Wie soll dieser metabolischen Umbau allein durch Cremen vollzogen werden, frage ich mich, wenn selbst seriöse Wissenschaftler auf diesem Gebiet noch weitgehend im Trüben fischen? Die Natur gibt vor, dass der menschliche Körper mit zwei unterschiedliche Arten von Fettgewebe ausgestattet ist. Braun und weiß. Auf diese Wiese ist es ihm möglich, auf Nahrungsmangel sowie auf Kälte zu reagieren. Das weiße Fett befindet sich hauptsächlich unter der Haut, am Bauch, am Po, weshalb man es wegen seiner Lage direkt unter der Bauchhaut auch als subkutan bezeichnet. Es ist das Fett, das wir ertasten, wenn wir uns kneifen oder Sit-ups machen. Seine Aufgabe ist es, den Körper gegen Kälte zu isolieren und dem Organismus Energie in Form von Adenosintriphosphat zur Verfügung stellen. Dieses ATP wird bei hohem Energiebedarf aus Lipiden gewonnen, die wir mit der Nahrung aufnehmen. Essen wir zu viel Fett, wird es eingelagert. Zusätzlich fungiert weißes Fett als Trenngewebe zwischen den Organen in der Bauchhöhle. Mediziner bezeichnen es dann als viszerales Fett. Das sind genau die Fettpolster, die man nicht absaugen kann. Braunes Fett schafft Wärme Lange Zeit hat man angenommen, dass der Körper nur im Säuglingsalter braunes Fett besitzt, das extrem gut durchblutet ist und daher auch die dunklere Färbung aufweist. Erwachsene zittern, um sich warm zu halten. Babys besitzen dafür noch zu wenig Muskelmasse. Sie verschaffen sich Wärme durch die braunen Fettzellen am Rumpf. Im Gegensatz zu den weißen Fettzellen arbeiten diese nicht als Energie-Speicher, sondern verbrennen sie in den zelleigenen “Kraftwerken” (Mitochondrien), um sie dann direkt als Wärme abzugeben. Diese einzigartige Funktion hält bei Neugeborenen die Körpertemperatur aufrecht. Man spricht auch von zitterfreier Wärmebildung bzw. adaptiver Thermogenese. Im Körper eines Erwachsenen findet man nur noch wenig von diesem plurivaskuolären Fettgewebes – unter dem Schlüsselbein, am Hals, im Nacken und entlang der Wirbelsäule. Das weiß man auch erst seit wenigen Jahren. 2009 kamen US-Forscher darauf, als sie per Computertomografie nach Krebszellen suchten. Weiß wird zu Braun Wenn braunes Fett den Energieverbrauch des Körpers ohne Muskeltätigkeit steigern kann, würde es dann nicht auch einen neuen Ansatzpunkt zur Behandlung von Übergewicht und dessen Folgeerkrankungen wie Diabetes Typ 2 bieten? So die Überlegungen der Wissenschaft. Aber wie kann man weißes Fett, von dem die meisten von uns genug zur Verfügung haben, in braunes umwandeln?… weiterlesen

Warum braunes Fett gut und weißes Fett böse ist

Kürzlich ist ein merkwürdiger PR-Text zu einer Körpercreme in mein Mail-Postfach geflattert. Darin wurde nämlich behauptet, dass das neue Produkt für Bauch und Hüften aus weißen Fettzellen braune machen kann. Wie soll dieser metabolischen Umbau allein durch Cremen vollzogen werden, frage ich mich, wenn selbst seriöse Wissenschaftler auf diesem Gebiet noch weitgehend im Trüben fischen? Die Natur gibt vor, dass der menschliche Körper mit zwei unterschiedliche Arten von Fettgewebe ausgestattet ist. Braun und weiß. Auf diese Wiese ist es ihm möglich, auf Nahrungsmangel sowie auf Kälte zu reagieren. Das weiße Fett befindet sich hauptsächlich unter der Haut, am Bauch, am Po, weshalb man es wegen seiner Lage direkt unter der Bauchhaut auch als subkutan bezeichnet. Es ist das Fett, das wir ertasten, wenn wir uns kneifen oder Sit-ups machen. Seine Aufgabe ist es, den Körper gegen Kälte zu isolieren und dem Organismus Energie in Form von Adenosintriphosphat zur Verfügung stellen. Dieses ATP wird bei hohem Energiebedarf aus Lipiden gewonnen, die wir mit der Nahrung aufnehmen. Essen wir zu viel Fett, wird es eingelagert. Zusätzlich fungiert weißes Fett als Trenngewebe zwischen den Organen in der Bauchhöhle. Mediziner bezeichnen es dann als viszerales Fett. Das sind genau die Fettpolster, die man nicht absaugen kann. Braunes Fett schafft Wärme Lange Zeit hat man angenommen, dass der Körper nur im Säuglingsalter braunes Fett besitzt, das extrem gut durchblutet ist und daher auch die dunklere Färbung aufweist. Erwachsene zittern, um sich warm zu halten. Babys besitzen dafür noch zu wenig Muskelmasse. Sie verschaffen sich Wärme durch die braunen Fettzellen am Rumpf. Im Gegensatz zu den weißen Fettzellen arbeiten diese nicht als Energie-Speicher, sondern verbrennen sie in den zelleigenen “Kraftwerken” (Mitochondrien), um sie dann direkt als Wärme abzugeben. Diese einzigartige Funktion hält bei Neugeborenen die Körpertemperatur aufrecht. Man spricht auch von zitterfreier Wärmebildung bzw. adaptiver Thermogenese. Im Körper eines Erwachsenen findet man nur noch wenig von diesem plurivaskuolären Fettgewebes – unter dem Schlüsselbein, am Hals, im Nacken und entlang der Wirbelsäule. Das weiß man auch erst seit wenigen Jahren. 2009 kamen US-Forscher darauf, als sie per Computertomografie nach Krebszellen suchten. Weiß wird zu Braun Wenn braunes Fett den Energieverbrauch des Körpers ohne Muskeltätigkeit steigern kann, würde es dann nicht auch einen neuen Ansatzpunkt zur Behandlung von Übergewicht und dessen Folgeerkrankungen wie Diabetes Typ 2 bieten? So die Überlegungen der Wissenschaft. Aber wie kann man weißes Fett, von dem die meisten von uns genug zur Verfügung haben, in braunes umwandeln?… weiterlesen
Girls-drei-Beinpaare-schimmeröl-beauty-pflege-cultureandcream-blogpost

Für Sie getestet: Schimmer-Öl „Natural Glow Oil Shimmering“ von Björk & Berries

Bei Schimmer-Ölen bin ich immer sehr vorsichtig. Ich mag nicht glänzen wie eine Saturday-Night-Fever-Disco-Kugel aus den 70ern und auch Glitzerpartikel überall auf den Klamotten finde ich eher störend. Von dem Schimmer-Öl der schwedischen Eco Luxury Marke bin ich allerdings positiv überrascht. Zuerst gut schütteln, damit sich die Schimmerteilchen in dem bronzefarbenen Öl gut verteilen.Ich gebe mit der Pipette zuerst ein paar Tropfen auf ein Schienbein, um den Seitenvergleich zu machen, und verteile dann das Öl gleichmäßig mit den Fingern. Es ist trocken, zieht schnell ein und gibt der Haut einen schönen Glow, ohne dass sie glitzert. Das möchte ich auch auf dem zweiten Bein. Dann wage ich mich an meine Unterarme. Das gleiche angenehme Ergebnis. Wer will, kann das Schimmer-Öl auch im Gesicht verwenden. Nicht ganz mein Fall, aber am Dekolleté kann ich mir etwas Glow gut vorstellen. Schimmeröl mit Duft Das Öl ist angereichert mit Birkenextrakt und natürlich schimmernden Mineralien für eine strahlende Optik. Feuchtigkeitsspendende Bio-Öle mit Vitamin E sorgen für intensive Pflege und Schutz vor freien Radikalen. Was mir außerdem besonders gut gefällt, ist der fruchtig-frisch Duft, der meine Nase erreicht. Subtil und nicht aufdringlich. Ich schaue meine Handflächen an. Wo andere Schimmer-Öle eine glitzernden Film hinterlassen, sehe ich nur ein paar vereinzelte Partikel scheu schimmern. So klein, dass sie nicht mal an der Kleidung hängenbleiben. Superbaum Birke Björk & Berries ist ein ideales Beispiel für Clean Beauty. Das Konzept definiert sich vor allem über die Inhaltsstoffe. 99,8% natürlich, vegan, crueltyfree. In den Produkten stecken biologische und per Hand geerntete Inhaltsstoffe. Ein wichtige Rolle in der Northern Beauty spielt die Birke. Sie wird nicht umsonst “der lebensspendende Baum” genannt. Er ist nicht nur vollgepackt mit potenten Nährstoffen, sondern besitzt auch die Fähigkeit, den Boden, auf dem er wächst, für andere Pflanzen und Bäume fruchtbar zu machen.In der traditionellen nördlichen Kräutermedizin wurden alle Teile des Baumes zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten verwendet – vom trinkbaren Detox-Saft bis hin zu antibakteriellen Wundheilungspflastern aus der Rinde und den Blättern. In den Rezepturen von Björk & Berries wird Birkenblattwasser und -extrakt für seine reinigende, entgiftende, tonisierende, ausgleichende, beruhigende und hydratisierende Wirkung auf die Haut genutzt. Vielleicht macht das das Schimmer-Öl so besonders! “Natural Glow Oil Shimmering” von Björl & Berries, 100 ml, 45,50 € UVP, über almby.de… weiterlesen
Kapseln_Pink_Serum_beauty-cultureandcream-blogpost

Für Sie getestet: Serum „Lifting Skin Booster“ von Schaebens

Bei Produkten lege ich nicht nur Wert auf den Inhalt, sondern auch auf die Optik. Und die ist mir bei dem „Skin Booster“ sofort aufgefallen. Sieht aus wie eine XL-Medikamenten-Kapsel in knalligem Pink mit einer matt-samtigen Haptik. Öffnet man sie, kommt aus dem Spender ein transparentes Serum. Für meinen Geschmack ist es etwas zu dünnflüssig, was das Auftragen erschwert. Man vertropft schnell zu viel davon, sprich es rinnt durch die Finger. 47% mehr Hautelastizität? Auf der Haut fühlt sich die Textur dann allerdings leicht an und zieht schnell ein. Der Teint wirkt vitalisiert. Kein öliger Film stört das Auftragen der nachfolgenden Tages- oder Nachtpflege. Die straffenden und glättenden Effekte des Serums werden einem Wirkkomplex aus der Blüte der japanischen Tsubaki und natürlichem Tetrapeptid zugeschrieben. Dass der „Lifting Skin Booster“ ein Plus von 47 Prozent an Hautelastizität erreicht, wie es auf der Verpackung steht, kann ich nicht bestätigen. Aber wie will man das auch an sich selbst messen? Da bin ich bei solchen Versprechungen auch immer eher skeptisch. Das Serum ist in jedem Fall gut verträglich und angenehm auf der Haut. Die Anwendung sollte zwei- bis dreimal pro Woche erfolgen. Natürlich immer auf der gereinigten Haut auftragen. Dann das Serum kurz einwirken lassen, bevor man mit der Tagescreme in seiner Pflege-Routine fortfährt. Drei Pluspunkte Die Schaebens-Produkte sind mir in jedem Fall sympathisch. Erster Pluspunkt: Made in Germany. Zweiter Pluspunkt: Frei von Mikroplastik, Silikonen, Paraffinen, Farbstoffen, allergenen Duftstoffen und tierischen Substanzen. Dritter Pluspunkt: der Preis. Jeder der drei kleinen Booster – außer dem pinkfarbenen Lifting-Serum gibt es ein Harmonisierendes Serum in Grün und ein Feuchtigkeitsserum in Hellblau – liegt unter 10 Euro.Zu meinen Favoriten gehören nach wie vor die Beauty-Konzentrate von Schaebens in den kleinen, weichen Kapseln von der Größe einer Kaffeebohne. Das Köpfchen abdrehen und das samtige Konzentrat auf die Haut geben. Für mich der ideale Reisebegleiter. Schaebens Lifting Skin Booster, 25 ml, 7,95 Euro, Konzentrate, 5 Kapseln, ab 2,45 Euro… weiterlesen

Sechs Beauty-Fragen, die Frauen beschäftigen

Als Forschungsärztin in der kosmetischen Dermatologie mit Skincare Centre in Rotterdam und eigener Pflegelinie weiß Dr. Jetske Ultee auf jede Beauty-Frage die richtige Antwort. Ihr Background: Medizinstudium an der Erasmus Universität in Rotterdam, Niederlande. Danach Assistenzärztin und Forscherin in der Abteilung Plastische und Rekonstruktive Chirurgie mit Promotion 2010. Hier gibt Dr. Ultee aufschlußreiche Antworten auf Beauty-Fragen, die viele Frauen betreffen: Frage: Kann Zitronensaft wirklich helfen, um Pigmentflecken aufzuhellen? Dr. Ultee: Mit Tipps zur Selbstbehandlung wie eben Bleichen mit Zitronensäure sollten Sie vorsichtig sein. Das trocknet die Haut schnell aus. Zitrusextrakte können auch in Kombination mit Sonnenlicht unschöne Flecken verursachen. Sie können sogar Blasen oder Brandwunden davontragen. Ich rate also davon ab. Das können Sie tun, um Pigmentflecken zu verringern:GUT EINCREMEN UND EINE KOPFBEDECKUNG TRAGENNur wenige von uns haben Pigmentflecken auf dem Po. Der bekommt immerhin nicht so viel Sonne ab. Wenn Sie Pigmentflecken vorbeugen möchten, müssen Sie sich vor der Sonne schützen. Cremen Sie sich mit einer guten Sonnencreme ein, bleiben Sie im Schatten und tragen Sie an heißen Tagen eine Kopfbedeckung. Und es ist wirklich nie zu spät, mit Sonnenschutz zu beginnen. Eine Behandlung der Pigmentflecken hat allerdings wenig Sinn, wenn man gleichzeitig nichts unternimmt, um eine Verschlimmerung zu verhindern.KONTROLLIEREN SIE DEN INHALT IHRER KOSMETIKTASCHE UND IHRES MEDIKAMENTENSCHRANKSWenn Sie von Pigmentflecken betroffen sind, werfen Sie einmal einen kritischen Blick auf die Inhaltsstoffe Ihrer Kosmetikprodukte. Vor allem Duftstoffe und Pflanzenextrakte oder -öle wie Zitrus, Orange, Bergamotte, Mandarine, Grapefruit, Lavendel und Rosmarin können die Entstehung von Pigmentflecken fördern. Auch ein Blick in den Medikamenten-Schrank ist unerlässlich, denn auch Medikamente können in Kombination mit Sonnenlicht unschöne Flecken hervorrufen. Die genannten Tipps zu beherzigen, ist für jeden wichtig, ob man nun Pigmentflecken hat oder nicht. Frage: Welche Arten von Pigmentflecken gibt es eigentlich und wie kriegt man sie weg? Wichtig ist es herauszufinden, welche Art von Flecken die Person eigentlich hat. Wir Ärzte unterscheiden:Postinflammatorische Hyperpigmentierung – Diese Art der Pigmentierung entsteht durch kleine Hautverletzungen. Das können beispielsweise Insektenstiche, Schürfwunden und Akne sein. Bei Menschen, die dafür empfänglich sind, können Sie auch durch Reizungen nach Peelings, Wachsbehandlungen oder aggressiven Kosmetikprodukten entstehen. In der Regel verblassen diese unschönen Pigmentflecken von selbst. Mit beruhigenden Stoffen und Antioxidantien, beispielsweise Süßholzwurzel, Niacinamid, Vitamin C oder Azelainsäure lässt sich dieser Prozess jedoch unterstützen. Sollten sie nach einem Jahr noch sichtbar sein, kann auch eine Laser- oder Peelingbehandlungen helfen.Altersflecken – Diese Form der Pigmentierung wird durch Sonnenlicht hervorgerufen und bildet sich vor allem auf den Hautpartien, die der Sonne oft ausgesetzt sind (also Gesicht, Hände und Arme).… weiterlesen

Reisen ist meine Leidenschaft.
Beauty meine Passion.
Mehr über mich und cultureandcream

Abonniere Culture & Cream.

    Ja, ich möchte den CultureAndCream Newsletter abonnieren. (Keine Angst, wir verschicken nur einmal monatlich!)


    Hinweise zu der mit der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Instagram.

    Pinterest.